unbekannter Gast
vom 05.04.2017, aktuelle Version,

Mahmud Selim Imamoglu

Mahmud Imamoglu
Spielerinformationen
Name Mahmud Selim Imamoglu
Geburtstag 23. Januar 1991
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2005 Gersthofer SV
2005–2007 First Vienna FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2011 First Vienna FC II 21 (1)
2008–2011 First Vienna FC 36 (0)
2011 Istanbul Güngörenspor 0 (0)
2012–2013 SC Wiener Neustadt 8 (0)
2013–2014 SC Ritzing 29 (1)
2014–2015 SC Ritzing II 14 (8)
2015– SV Wienerberg 54 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2010 Österreich U-19 8 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. April 2017

Mahmud Selim Imamoglu (* 23. Januar 1991 in Wien) ist ein österreichisch-türkischer Fußballspieler. Der Verteidiger und Mittelfeldspieler spielt beim SV Wienerberg.

Sportliche Laufbahn

Imamoglu begann seine Karriere beim Gersthofer SV, ehe er 2005 in die Jugendabteilung des First Vienna FC wechselte. 2008 wurde in den Kader der ersten Mannschaft berufen und gab sein Debüt am 8. August 2008 gegen den SC Zwettl in der Regionalliga Ost, wo er in der 66. Minute ausgewechselt wurde und eine gelbe Karte erhielt. In der Aufstiegssaison der Vienna kam er auf weitere elf Einsätze. 2009/10 gehörte er zum Stammpersonal in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse der so genannten Ersten Liga. Nach einer weiteren Saison beim ältesten österreichischen Fußballklub wechselte er Anfang der Saison 2011/12 in die Türkei zu Istanbul Güngörenspor in die zweite türkische Liga, wo der Innenverteidiger jedoch zu keinem Einsatz kam.

Anfang des Jahres 2012 kehrte er nach Österreich zurück und unterschrieb beim Bundesligisten SC Wiener Neustadt. Imamoglu konnte sich unter Trainer Peter Stöger gut einleben und kam auf acht Einsätze in der Bundesliga. Sein Debüt gab er am 24. Spieltag gegen Sturm Graz, als er in der 33. Minute für Christian Ramsebner eingewechselt wurde. Das Spiel in der UPC Arena wurde 1:0 gewonnen. Im Jänner 2013 wechselte er zum SC Ritzing in die dritthöchste österreichische Spielklasse der Regionalliga Ost.[1]

International kam der Austro-Türke bisher auf bisher acht Einsätze in der U-19 Österreichs. Sein Debüt gab er gegen die U-19 Armeniens. Das Spiel in Feldkirchen in Kärnten wurde 5:1 gewonnen. Imamoglu wurde in der 73. Minute für Marco Djuricin eingewechselt. Zusätzlich nahm der Innenverteidiger an der U-19-Fußball-Europameisterschaft 2010 in Frankreich teil, wo er in allen Gruppenspielen gegen Frankreich, England und Niederlande zum Einsatz kam. Imamoglu schied trotz Mitspieler wie David Alaba oder Michael Schimpelsberger mit Österreich in der Vorrunde aus.

Einzelnachweise

  1. Wr. Neustadt gibt 2 Spieler ab, abgerufen am 15. Jänner 2013