unbekannter Gast
vom 17.11.2016, aktuelle Version,

Manfred Hollegger

Manfred Hollegger ist stellvertretender Projektleiter und Mitarbeiter der Regesta Imperii XIV: Maximilian I. am Institut für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).[1]

Leben

Manfred Hollegger studierte von 1974 bis 1983 Geschichte und Germanistik an der Karl-Franzens-Universität Graz. 1983 promovierte er mit einer Dissertation bei Hermann Wiesflecker und Helmut Mezler-Andelberg. Von 1986 bis 1988 bearbeitete Manfred Hollegger das FWF-Projekt: „Neue Forschungen zur österreichischen Verwaltungsgeschichte der frühen Neuzeit“ und war von 1986/87 bis 1990 Universitäts-Lektor am Institut für Geschichte der Universität Graz.[2]

Forschung

Seit dem 1. Jänner 1981 ist Manfred Hollegger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsunternehmen der Regesta Imperii XIV: Ausgewählte Regesten des Kaiserreiches unter Maximilian I.[2]

Monographien

  • Maximilian I. (1459–1519) Herrscher und Mensch einer Zeitenwende. Stuttgart 2005, ISBN 3-17-015557-1.

Einzelnachweise

  1. Regesten Maximilians I. 1486/1493-1519
  2. 1 2 Kurzbiografie von Manfred Hollegger (abgerufen am 3. Juni 2015).