Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 18.12.2019, aktuelle Version,

Margret Friedrich

Margret Friedrich 2009

Margret Friedrich (* 20. Juli 1954 in Erlstätt) ist Historikerin aus Deutschland und seit 2006 Vizerektorin für Lehre und Studierende der Universität Innsbruck.

Leben

Margret Friedrich wurde 1954 in Erlstätt (heute ein Ortsteil von Grabenstätt) im oberbayerischen Landkreis Traunstein geboren. Sie studierte von 1974 bis 1976 Psychologie an der Universität München und von 1983 bis 1988 Geschichte und Germanistik an der Universität Salzburg, wo sie 1988 das Magisterium und 1996 das Doktorat erwarb. Sie arbeitete an zwei Forschungsprojekten des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) über Frauengeschichte sowie das Salzburger Quellenbuch „Die andere Geschichte“ mit und war Sekretärin der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs (1992–1993). Von 1992 bis 1996 arbeitete sie als Vertragsassistentin am Institut für Geschichte an der Universität Salzburg. 2002 habilitierte sich Friedrich an der Universität Innsbruck, wo sie bereits seit 1996 in den Bereichen Österreichische Geschichte des 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie Theorien, Methoden und Geschichte der Geschichtswissenschaften unterrichtete.