unbekannter Gast
vom 11.11.2014, aktuelle Version,

Maria Eva Sophia von Starhemberg

Landgräfin Maria Eva Sophia von Hessen-Rotenburg (* 28. Oktober 1722 in London; † 12. Dezember 1773 in Straßburg), geborene Gräfin von Starhemberg.

Sie ist die Tochter von Konrad Sigismund Graf von Starhemberg (1689–1727) und Maria Leopoldine zu Löwenstein-Wertheim-Rochefort (1689–1763), Tochter von Maximilian Karl von Löwenstein-Wertheim-Rochefort. In erster Ehe war Sophia von Starhemberg mit dem Prinzen von Oranien, Willem Hyazinth von Nassau-Siegen (1666–1743) verheiratet, aus der jedoch keine Kinder hervorgingen. Nach seinem Tod 1743 ging sie 1745 eine zweite Ehe, mit Ernst Konstantin, Landgraf von Hessen-Rotenburg, ein. Aus dieser Verbindung stammen fünf Söhne und sechs Töchter:

  • Karl Emanuel, (1746–1812) ⚭ Leopoldine von Liechtenstein (1754–1823)
  • Alois (1749)
  • Christian (1750–1782), Priester
  • Karl (1752–1821), französischer General, („Citoyen Hesse“)
  • Ernst (1758–1784) ⚭ Christine von Bardeleben (1765–1835)
  • Klementine Franziska Ernestina Leopoldina (1747–1813), Äbtissin in Susteren, Limburg
  • Maria Hedwig Eleonora (1748–1801) ⚭ Jacques Leopold de la Tour d'Auvergne, Herzog de Bouillon (1746–1802)
  • Maria Antonie Friederica Josepha (1753–1823)
  • Wilhelmine Maria (1755–1816), Nonne
  • Leopoldine Luisa Maria (1756–1761)
  • Friederike Christina Maria (1760)