unbekannter Gast
vom 31.05.2018, aktuelle Version,

Mario Fischer

Osterreich Mario Fischer
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Mai 1989
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 187 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
2003–2004 Wiener Eislöwen-Verein
2004–2008 Rauman Lukko
2008 Savonlinnan Pallokerho
2008–2011 EC Red Bull Salzburg
seit 2011 Vienna Capitals

Mario Fischer (* 5. Mai 1989 in Wien) ist ein österreichischer Eishockeystürmer, der seit 2011 für die Vienna Capitals in der Österreichischen Eishockey-Liga spielt.

Karriere

Fischer stammt aus dem Nachwuchs des Wiener Eislöwen-Vereins, für den er schon als 14-Jähriger in der österreichischen U20-Liga spielte. 2004 wechselte er nach Finnland, wo er die Nachwuchsabteilung von Rauman Lukko durchlief. Nach vier Jahren im Westen Finnlands wechselte in den Osten des Landes zu Savonlinnan Pallokerho und bestritt für seinen neuen Klub die ersten Spiele der Saison in der zweitklassigen Mestis. Aber noch im Lauf des Jahres 2008 kehrte er nach Österreich zurück, wo er beim EC Red Bull Salzburg zunächst in der zweiten Mannschaft, bald schon aber auch in der Österreichischen Eishockey-Liga eingesetzt wurde. 2010 und 2011 wurde er mit den Bullen österreichischer Landesmeister. Nach dem zweiten Meistertitel zog es ihn in seine Geburtsstadt Wien zurück, wo er seither für die Vienna Capitals spielt, mit denen er 2017 seinen dritten österreichischen Meistertitel erringen konnte.

International

Mario Fischer nahm für Österreich an den U18-Weltmeisterschaften 2006 und 2007 sowie den U20-Weltmeisterschaften 2008 und 2009 jeweils der Division I teil. Dabei gelang ihm mit seiner Mannschaft 2009, als er zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde, der Aufstieg in die Top-Division.

Sein Debüt in der Herren-Nationalmannschaft gab er am 12. November 2010 beim 4:3-Erfolg gegen Frankreich in Székesfehérvár. Er stand bei der Weltmeisterschaft 2014 in der Division I erstmals im WM-Kader der Österreicher und stieg dabei mit seiner Mannschaft in die Top-Division auf. Dort konnte er sich im Folgejahr allerdings nicht halten und musste mit den Alpenländlern den sofortigen Abstieg hinnehmen. Zudem vertrat er seine Farben bei der Olympiaqualifikation für die Winterspiele in Pyeongchang 2018.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2008/09 Savonlinnan Pallokerho Mestis 10 1 3 4 27 −4 - - - - - -
2008/09 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 25 2 0 2 2 −7 14 0 0 0 6 −2
2009/10 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 47 1 4 5 22 −1 17 0 0 0 4 −1
2010/11 EC Red Bull Salzburg ÖEHL 36 0 5 5 39 –5 - - - - - -
2011/12 Vienna Capitals ÖEHL 48 4 4 8 32 –4 7 0 1 1 4 −2
2012/13 Vienna Capitals ÖEHL 12 0 0 0 0 +2 4 0 0 0 2 ±0
2013/14 Vienna Capitals ÖEHL 52 2 5 7 22 ±0 5 1 0 1 0 –1
2014/15 Vienna Capitals ÖEHL 54 5 6 11 24 −2 15 0 1 1 6 −6
2015/16 Vienna Capitals ÖEHL 54 8 9 17 41 –1 5 1 1 2 6 +1
2016/17 Vienna Capitals ÖEHL 41 5 8 13 16 +14 3 0 1 1 0 ±0
2017/18 Vienna Capitals ÖEHL 53 6 9 15 24 +12 11 1 1 2 0 ±0
ÖEHL Gesamt 422 33 50 83 222 +8 81 3 5 8 28 −11

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: Mario Fischer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien