Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.04.2020, aktuelle Version,

Marko Dinić

Marko Dinić (* 1988 in Wien) ist ein serbischer Autor, der in Österreich lebt und in deutscher Sprache publiziert.

Leben

Dinić wuchs in Belgrad auf. 2008 zog er nach Österreich und studierte in Salzburg Germanistik und Jüdische Kulturgeschichte. 2012 veröffentlicht Dinić seine Lyrik und Prosa erstmals in Anthologien und Zeitschriften wie Lichtungen, kolik, JENNY und Lyrik von Jetzt 3. Er ist Mitbegründer des Kunstkollektivs Bureau du Grand Mot sowie Organisator des INTERLAB – Festival für transdisziplinäre Kunst und Musik.

Auf Einladung von Klaus Kastberger las er 2016 beim Ingeborg-Bachmann-Preis den Romanauszug Als nach Milošević das Wasser kam.

Auszeichnungen und Stipendien

Veröffentlichungen

Bücher

  • Namen: Pfade: Gedichte, Salzburg, Wien: Edition Tandem, 2012
  • Die guten Tage, Roman, Zsolnay-Verlag, Wien 2019, ISBN 978-3-552-05911-5.

Beiträge in Anthologien und Zeitschriften

  • Drei Gedichte, in: Lyrik von Jetzt 3. Göttingen: Wallstein Verlag 2015, S. 230f
  • alle ängste meiner väter, in: SALZ. Jg. 41/II, Heft 162, Dez. 2015, S. 38ff
  • SELIM oder Der Name hinter der Rose, in: Jochen Jung, Arno Kleibel (Hrsg.): Menschen aus Salzburg. Salzburg: Jung und Jung 2016, S. 37ff
  • Irrlichter (Auszug), in: Anja Bayer / Daniela Seel (Hg.): all dies, majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän. Berlin: kookbooks 2016, S. 38f.

Einzelnachweise

  1. Oö. Literaturpreis Floriana geht heuer an Florian Gantner. Artikel vom 22. Oktober 2018, abgerufen am 2. Jänner 2019.