Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.07.2019, aktuelle Version,

Markus Ekkehard Locker

Markus Ekkehard Locker (* 18. Dezember 1965 in Wien) ist ein österreichischer katholischer Theologe.

Leben

Er legte die Matura 1985 am Technologischen Gewerbemuseum, 1995 die Sponsion: MA Theologie, Maryhill School of Theology, Manila mit der Diplomarbeit The Prologue of John, 1998 die Promotion: PhD Ateneo de Manila University mit Dissertation The Book of Revelation in Language Philosophy (nostrifiziert an der Universität Wien: Dr. theol. 2001), 2007 die Sponsion: MA Philosophie, Ateneo de Manila University, mit der Diplomarbeit The Significance of the Notion of Language-Game for a Reformulation of New Testament Biblical Theology und 2010 die Promotion: PhD an der Monash University, Melbourne, Australien, mit der Dissertation The Power of Paradox. Glimpses beyond the Boundaries of Truth ab. Seit 1995 unterrichtet er als Assistenzprofessor für Theologie, Hochschule der Geisteswissenschaften, Ateneo de Manila University. Seit 1998 lehrt er als Dozent für das Neue Testament im akademische Rang eines Assistenzprofessors, Loyola Theologische Hochschule, Ateneo de Manila University. Seit 2005 ist er assoziierter Professor für Theologie, Hochschule der Geisteswissenschaften, Ateneo de Manila University und Dozent für das Neue Testament im akademischen Rang eines assoziierter Professor an der Loyola Theologische Hochschule, Ateneo de Manila University. Von 2013 bis 2015 war er Forschungsprofessur für Theologie, Hochschule der Geisteswissenschaften, Ateneo de Manila University. Seit 2016 unterrichtet er an der HTL Hollabrunn.

Seine Forschung umfassen die Gleichnisse, die neutestamentliche Hermeneutik und die biblische Theologie sowie das Verhältnis von Systemtheorie und Theologie.

Schriften (Auswahl)