unbekannter Gast
vom 20.05.2017, aktuelle Version,

Markus Scharrer

Markus Scharrer
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Juli 1974
Geburtsort Mödling, Österreich
Größe 183 cm
Position offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–1992
1991
FC Admira/Wacker
ASK Vösendorf (Leihe)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1996
1995
1996–1998
1998
1998–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2006
2006–2009
2009–2010
2010–2012
2013
FC Admira/Wacker
VSE St. Pölten (Leihe)
LASK Linz
SV Ried
FC Tirol Innsbruck
SV Wörgl
SV Austria Salzburg
FC Red Bull Salzburg
VfB Admira Wacker Mödling
Kapfenberger SV
SV Seekirchen
USK Obertrum
86 0(9)
2 0(0)
30 0(3)
17 0(6)
116 (18)
11 0(3)
50 0(5)
15 0(2)
29 (10)
10 0(2)
43 0(5)
9 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1994 Österreich U-21 9 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Mai 2010

Markus „Max“ Scharrer (* 3. Juli 1974 in Mödling) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer.

Karriere

Scharrers erste Profistation war 1992 beim FC Admira/Wacker. 1996 wechselte er zum LASK Linz. Seine nächste Station war wieder in Oberösterreich bei der SV Ried. Mit den Innviertlern gewann er in der Saison 1997/98 im Finale gegen Sturm Graz sensationell den ÖFB-Cup, bevor er nach dieser erfolgreichen Saison zum FC Tirol Innsbruck wechselte und mit den Tirolern dreimal in Folge österreichischer Meister wurde. Nach dem Konkurs der Innsbrucker Erfolgsmannschaft wechselte er in die zweite Spielklasse, der Ersten Liga, und spielte eine halbe Saison beim SV Wörgl. Im Jänner 2003 wechselte Markus Scharrer zum SV Austria Salzburg. Als nur einer von wenigen Spielern wurde Markus Scharrer nach der Übernahme durch Red Bull behalten, wechselte aber dann im September 2006 zu seinem Stammverein FC Trenkwalder Admira Wacker Mödling in die Erste Liga.

Nach drei Jahren und einem verpassten Aufstieg sowie Pokalsieg wechselte Scharrer im Sommer 2009 in die höchste österreichische Spielklasse zum Kapfenberger SV, dem er im Sommer 2010 den Rücken kehrte, indem er in die Regionalliga West zum SV Seekirchen wechselte. [1]

Titel und Erfolge

Einzelnachweise

  1. Relevant Media GmbH: KSV-Oldie Markus Scharrer geht im Sommer in Regionalliga. Abgerufen am 28. September 2016 (deutsch).