Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.08.2018, aktuelle Version,

Martin Štajnoch

Slowakei    Martin Štajnoch
Geburtsdatum 15. September 1990
Geburtsort Bojnice, Tschechoslowakei
Größe 183 cm
Gewicht 92 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Karrierestationen
bis 2008 MšHK Prievidza
2008–2015 HC Slovan Bratislava
2015–2016 HC Dynamo Pardubice
2016–2017 Mountfield HK
2017 HK Jugra Chanty-Mansijsk
seit 2017 EC Red Bull Salzburg

Martin Štajnoch (* 15. September 1990 in Bojnice, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit November 2017 in der Erste Bank Eishockey Liga beim EC Red Bull Salzburg unter Vertrag steht.

Karriere

Martin Štajnoch begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des MšHK Prievidza, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2007/08 sein Debüt in der 1. Liga, der zweiten slowakischen Spielklasse, gab. Anschließend wechselte der Verteidiger zum HC Slovan Bratislava, für dessen Profimannschaft er von 2008 bis 2012 in der slowakischen Extraliga antrat. In seinen ersten beiden Jahren bei Slovan spielte er parallel zudem für die slowakische U20-Nationalmannschaft, die als Gastmannschaft an der Extraliga teilnahm. Mit Slovan Bratislava gewann er in der Saison 2011/12 den slowakischen Meistertitel.

Zur Saison 2012/13 wurde Slovan Bratislava in die Kontinentale Hockey-Liga aufgenommen, in der sich Štajnoch auf Anhieb einen Stammplatz erspielte.

Zwischen 2015 und 2017 spielte Štajnoch in der tschechischen Extraliga, im ersten Jahr beim HC Dynamo Pardubice und anschließend ein Jahr beim Mountfield HK in Hradec Králové. Im Juli 2017 kehrte er in die KHL zurück, als er vom HK Jugra Chanty-Mansijsk verpflichtet wurde. Dort blieb er jedoch nur wenige Montae, da er im November des gleichen Jahres in die Erste Bank Eishockey Liga zum EC Red Bull Salzburg wechselte.[1] Mit Salzburg gewann er am Saisonende als Vizemeister der EBEL den österreichischen Meistertitel.

International

Für die Slowakei nahm Štajnoch an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2009 und 2010 teil.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 MHC Prievidza U18 Slovakia U18 40 6 13 19 48
2006/07 MHC Prievidza U18 Slovakia U18 49 3 22 25 111
2007/08 MHC Prievidza U18 Slovakia U18 2 9 9 2 11 16
2007/08 MHC Prievidza U20 Slovakia U20 2 15 9 13 22 10
2007/08 MHC Prievidza Slovakia2 22 1 0 1 10
2008/09 HC Slovan Bratislava Slovakia 0 0 0 0 0 12 0 2 2 6
2008/09 HK Orange 20 Slovakia 27 3 6 9 64
2009/10 HC Slovan Bratislava Slovakia 38 0 8 8 18 15 1 1 2 6
2009/10 HK Orange U20 Slovakia 4 0 2 2 0
2010/11 HC Slovan Bratislava Slovakia 29 0 4 4 71 3 0 0 0 2
2011/12 HC Slovan Bratislava Slovakia 41 6 6 12 66 16 4 3 7 24
2012/13 HC Slovan Bratislava KHL 36 2 8 10 47 3 0 1 1 2
2013/14 HC Slovan Bratislava KHL 49 2 6 8 40
2014/15 HC Slovan Bratislava KHL 49 1 4 5 71
2015/16 HC Pardubice Czech 51 2 14 16 46 6 2 2 4 18
2016/17 Mountfield HK Czech 52 2 6 8 52 11 0 0 0 10
2017/18 Jugra Chanty-Mansijsk KHL 21 0 3 3 5
2017/18 Rubin Tjumen WHL 3 3 1 4 2
2017/18 EC Red Bull Salzburg EBEL 31 6 13 19 20 19 1 2 3 10
2018/19 EC Red Bull Salzburg EBEL
Czech gesamt 103 4 20 24 98 17 2 2 4 28
KHL gesamt 155 5 21 26 163 3 0 1 1 2
Slovakia gesamt 139 9 26 35 219 46 5 6 11 38

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. Red Bulls holen mit Martin Stajnoch einen weiteren Verteidiger. In: ecrbs.redbulls.com. 28. November 2017, abgerufen am 9. Mai 2018.