unbekannter Gast
vom 01.06.2018, aktuelle Version,

Martin Oraže

Osterreich Martin Oraže

Martin Oraže (Bildmitte) im Trikot des Dornbirner EC

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Oktober 1984
Geburtsort Klagenfurt am Wörthersee, Österreich
Größe 191 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #18
Schusshand Links
Karrierestationen
2001–2009 EC VSV
2009–2010 EC Graz 99ers
2010–2012 Vienna Capitals
2012–2013 EC Graz 99ers
EC VSV
2013–2014 Dornbirner EC
2014–2016 EHC Lustenau
2016–2017 HDD Jesenice
seit 2017 EK Zell am See

Martin Oraže (* 9. Oktober 1984 in Klagenfurt am Wörthersee) ist ein österreichischer Eishockeyverteidiger, der seit 2017 beim EK Zell am See in der Alps Hockey League spielt.

Karriere

Oraže stammt aus der Nachwuchsabteilung des EC VSV. Bereits mit 18 Jahren konnte sich der Verteidiger einen Platz in der ersten Mannschaft erkämpfen und bestritt schon als U20-Spielberechtigter über 80 Bundesliga-Spiele. 2007 wurde er mit dem Villacher SV Österreichischer Meister. Mittlerweile absolvierte Oraže in 13 Spielzeiten über 600 Spiele in Österreichs höchster Spielklasse und erzielte dabei über 200 Punkte. Nach nur einer Saison bei den EC Graz 99ers wechselte Oraže im Sommer 2010 zu den Vienna Capitals.

Zu Beginn der Saison 2012/13 stand Oraže wieder bei den EC Graz 99ers unter Vertrag, dieser wurde jedoch nach ungenügenden Leistungen im Dezember 2013 aufgelöst. Im Januar 2013 kehrte er daher zum EC VSV zurück und erhielt einen Vertrag bis Saisonende.[1] Nach der Saison wurde er vom Dornbirner EC verpflichtet.[2] 2014 wechselte er zum EHC Lustenau und gewann mit ihm 2015 die Inter-National-League. Zwei Jahre später wurde er mit dem HDD Jesenice, zu dem er 2016 gegangen war, slowenischer Landesmeister. Seit 2017 spielt er wieder in Österreich und tritt mit dem EK Zell am See in der Alps Hockey League.

International

Im Juniorenbereich spielte Oraže mit der österreichischen U18-Auswahl bei der Weltmeisterschaft der Division I 2002 und mit der U20-Auswahl bei den 2003 in der Division I und 2004 in der Top-Division.

Mit der Herren-Nationalmannschaft, in der er am 14. November 2006 bei der 0:3-Niederlage im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei in Bratislava debütierte, nahm er an den Weltmeisterschaften 2008 in der Division I und 2009 in der Top-Division, als er bei der 1:7-Niederlage gegen Schweden den einzigen österreichischen Treffer erzielte, teil. Zudem vertrat er seine Farben bei der Olympiaqualifikation für die Winterspiele in Vancouver 2010. Anschließend wurde er noch bis 2012 in der Nationalmannschaft eingesetzt, kam aber nicht mehr zu Einsätzen bei großen Turnieren.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Club-Wettbewerbe

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2001/02 EC VSV U20-Österreich 23 9 18 27 34
2001/02 EC VSV ÖEHL 1 0 0 0 0 0
2002/03 EC VSV U20-Österreich 20 9 8 17 28
2002/03 EC VSV ÖEHL 34 1 0 1 4 +3
2003/04 EC VSV U20-Österreich 1 1 0 1 25
2003/04 EC VSV ÖEHL 42 4 4 8 28 +11 8 0 0 0 4 +2
2004/05 EC VSV ÖEHL 44 2 6 8 24 −7 3 0 0 0 0 −1
2005/06 EC VSV ÖEHL 40 1 6 7 24 0 13 0 1 1 27 +4
2006/07 EC VSV ÖEHL 56 5 4 9 38 +1 8 1 1 2 6 −1
2007/08 EC VSV ÖEHL 44 7 16 23 16 +5 5 2 0 2 0 −1
2008/09 EC VSV ÖEHL 53 5 16 21 34 +6 4 0 2 2 0 1
2009/10 EC Graz 99ers ÖEHL 52 6 24 30 26 +15 6 1 1 2 2 −2
2010/11 Vienna Capitals ÖEHL 54 7 16 23 22 −1 11 2 3 5 8 −1
2011/12 Vienna Capitals ÖEHL 47 9 13 22 26 +4 7 0 2 2 4 −4
2012/13 EC Graz 99ers ÖEHL 28 1 4 5 47 +3
2012/13 EC VSV ÖEHL 10 0 0 0 10 −1 5 0 1 1 0 −2
2013/14 Dornbirner EC ÖEHL 53 8 21 29 41 −8
2014/15 EHC Lustenau INL 27 9 22 31 18 11 2 8 10 33
2015/16 EHC Lustenau INL 31 9 15 24 30 11 1 5 6 18
2016/17 HDD Jesenice AlpsHL 37 6 20 26 51 +9 9 2 4 6 6 –7
2016/17 HDD Jesenice Slowenien 6 2 4 6 8

International

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/−
2002 Österreich U18-WM Div. I 4 0 0 0 0 +2
2003 Österreich U20-WM Div. I 5 1 1 2 6 +5
2004 Österreich U20-WM 6 0 1 1 6 −6
2008 Österreich WM Div. I 5 1 1 2 6 +4
2009 Österreich Oly.-Qual. 3 0 0 0 0 −1
2009 Österreich WM 6 1 0 1 2 −1

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. ecvsv.at, Martin Oraže verbringt Rest der Saison beim VSV, 17. Januar 2013
  2. sportreport.biz, Dornbirner EC holt Martin Oraže, 13. Juni 2013