Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.09.2019, aktuelle Version,

Martina Goricanec

Martina Goricanec

Martina Goricanec (2014)

Spielerinformationen
Geburtstag 19. September 1993
Geburtsort Feldkirch, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicherin österreichisch
Körpergröße 1,80 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 Osterreich HC JCL BW Feldkirch
0000–2016 Osterreich Hypo Niederösterreich
2016–2019 Schweiz LC Brühl Handball
Nationalmannschaft
Debüt am 25. September 2010
  Spiele (Tore)
Osterreich  Österreich 65 (112)

Stand: 14. September 2019

Martina Goricanec (* 19. September 1993 in Feldkirch) ist eine ehemalige österreichische Handballspielerin, die zuletzt beim Schweizer Erstligisten LC Brühl Handball unter Vertrag stand.

Karriere

Martina Goricanec, deren Familie aus der kroatischen Stadt Valpovo stammt, begann das Handballspielen in ihrer Geburtsstadt beim HC JCL BW Feldkirch. Im Alter von 14 Jahren schloss sie sich Hypo Niederösterreich an.[1] Mit Hypo gewann sie 2013 den Europapokal der Pokalsieger sowie mehrere österreichische Meisterschaften und ÖHB-Cups. Im Sommer 2016 wechselte die Rückraumspielerin zum Schweizer Erstligisten LC Brühl Handball.[2] Mit Brühl gewann sie 2017 und 2019 die Schweizer Meisterschaft sowie 2017 den Schweizer Cup. Nach der Saison 2018/19 beendete Goricanec ihre Karriere.[3]

Goricanec gewann bei der U-19-Europameisterschaft 2011 die Bronzemedaille.[4] Goricanec gehörte dem Kader der österreichischen Nationalmannschaft an, für die sie 65-mal auflief.

  Commons: Martina Goricanec  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. archiv.kosmo.at: Der Stolz des österreichischen Handballs, abgerufen am 4. Juni 2017
  2. handball-world.news: Hypo verliert Nationalspielerin in die Schweiz, abgerufen am 4. Juni 2017
  3. handball.ch: Neue Saison - Neue Gesichter in der NLA und SPL1, abgerufen am 14. September 2019
  4. handball-world.news: Martina Goricanec: Mit neuer Herausforderung zum ÖHB-Nationalteam, abgerufen am 4. Juni 2017