unbekannter Gast
vom 28.10.2017, aktuelle Version,

Matthias Bank

Matthias Bank (* 1962) ist ein österreichischer Betriebswirtschaftler und seit 2013 Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Innsbruck.

Werdegang

Bank absolvierte zunächst ein Studium der Betriebswirtschaftslehre von 1984 bis 1991 an den Universitäten Universität Gießen und Universität Mannheim. Nach verschiedenen Tätigkeiten als wissenschaftlicher Assistent, Dozent und Assistenzprofessor schließlich Jahr 2001 Habilitation und im selben Jahr Berufung zum Universitätsprofessor der Universität Innsbruck. Von 2002 bis 2008 übte Bank eine Tätigkeit als Professor an der Freien Universität Bozen (Italien) aus, seit 2004 ist er außerdem Professor an der Hochschule Liechtenstein und Mitglied des akademischen Senats der Uni Innsbruck, und übte vom selben Jahr an bis zum Jahr 2009 eine Tätigkeit als Key Researcher am alpS - Zentrum für Naturgefahren Management GmbH, Innsbruck aus und war von 2005 bis 2009 Fakultätsstudienleiter der Fakultät für Betriebswirtschaft, ab 2013 Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft an der Universität Innsbruck.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Beschränkte Haftung im zeitdiskreten Dividend Discount Model (DDM), in: Asset Management, ed. by R. Frick et al., Haupt Verlag, Bern Stuttgart Wien, 2012, S. 461–473
  • Investor’s Compensation for Illiquidity: Evidence from the German Stock Market, joint work with G. Peter und M. Larch, in: International Journal of Economic Research, Vol. 9, No. 2, 2012, 341-368
  • Strukturierte Kreditrisikomodelle als Basis für das Kreditrisikomanagement von Banken, in: Bankrisikomanagement, ed. by Everling, O. and Theodore, S. S., Gabler Verlag, Wiesbaden, p. 381-395
  • Bank auf der Website der Universität Innsbruck (abgerufen am 26. Mai 2013)