Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.02.2020, aktuelle Version,

Maximilian Hermann

Maximilian Hermann

Maximilian Hermann 2017

Spielerinformationen
Geburtstag 10. Dezember 1991
Geburtsort Linz, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,94 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Alpla HC Hard
Trikotnummer 2
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–2011 Osterreich HC Linz AG
2011–2013 Osterreich HIT medalp Tirol
2013–2017 Deutschland Bergischer HC
2017–2018 Deutschland VfL Gummersbach
2018– Osterreich Alpla HC Hard
Nationalmannschaft
Debüt am 12. April 2011
  Spiele (Tore)
Osterreich  Österreich 53 (103)[1]

Stand: 27. Februar 2020

Maximilian Hermann (* 10. Dezember 1991 in Linz) ist ein österreichischer Handballspieler.

Karriere

Der 1,94 Meter große und 96 Kilogramm schwere rechte Rückraumspieler begann mit dem Handballspielen beim HC Linz AG. In der Saison 2009/10 wurde er von der Liga als "Newcomer des Jahres" ausgezeichnet.[2] Von 2011 bis 2013 spielte er beim Liga Konkurrenten HIT medalp Tirol.[3] Zur Saison 2013/14 wechselte er zum deutschen Bundesligaaufsteiger[4] Bergischer HC, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.[5] Am 24. November 2016 wurde bekannt, dass Hermann, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Moritz Preuss, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Bergischen HC nicht verlängert und sich dem Ligakonkurrenten VfL Gummersbach anschließt.[6] Aufgrund einer Schulterverletzung lief der Rückraumspieler allerdings in keinem Bewerbsspiel für die Lindenstädter auf. 2018/19 wechselte der Linzer zum Alpla HC Hard in die spusu Liga.[7] Im Sommer 2020 kehrt er zum HC Linz AG zurück.[8]

Für die österreichische Nationalmannschaft bestritt Maximilian Hermann bisher 53 Länderspiele, in denen er 103 Tore erzielte.

Privates

Sein Zwillingsbruder Alexander spielt ebenfalls Handball.[9]

HLA-Bilanz

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2008/09 HC Linz AG HLA 46 0 46
2009/10 HC Linz AG HLA 86 0 86
2010/11 HC Linz AG HLA 87 0 87
2011/12 HIT medalp Tirol HLA 135 0 135
2012/13 HIT medalp Tirol HLA 155 2 153
2008–2013 gesamt HLA 509 2 507

Erfolge

  • 1× HLA „Newcomer des Jahres“ 2009/10
Commons: Maximilian Hermann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Maximilian Hermann auf der Website des Österreichischen Handballbundes, abgerufen am 24. August 2018
  2. Liste der Newcomer des Jahres auf oehb.at (Memento vom 24. September 2014 im Internet Archive)
  3. sportlive.at: HIR eröffnet Testspielreigen vom 2. August 2011, abgerufen am 24. Januar 2016.
  4. handball-world.com: Der Jubel ist riesengroß: Der Bergische HC ist zurück in Liga eins vom 8. Mai 2013, abgerufen am 9. Mai 2013.
  5. bhc06.de: Vitek-Ära endet nach 6 Jahren – Maximilian Hermann kommt aus Österreich (Memento vom 24. Januar 2016 im Internet Archive), abgerufen am 24. Januar 2016.
  6. handball-world.com: Drei Personalentscheidungen beim VfL Gummersbach, Duo kommt von Ligakonkurrent vom 24. November 2016, abgerufen am 24. November 2016
  7. MAX HERMANN EIN ROTER TEUFEL. In: hchard.at. 24. August 2018, abgerufen am 24. August 2018.
  8. Früherer HBL-Profi Max Hermann kehrt zu HC Linz AG zurück. In: handball-world.news. 27. Februar 2020, abgerufen am 27. Februar 2020.
  9. hla.at: Neue Vorzeichen und alte Ziele (Memento vom 30. April 2014 im Internet Archive) vom 30. August 2012, abgerufen am 9. Mai 2013.