unbekannter Gast
vom 12.06.2017, aktuelle Version,

Meusburger Georg

Meusburger Georg GmbH & Co KG
Rechtsform GmbH & Co KG
Gründung 1964
Sitz Wolfurt (Vorarlberg, Österreich)
Leitung Guntram Meusburger (Geschäftsführender Gesellschafter)
Mitarbeiter über 1.200 (Januar 2017)[1]
Umsatz 241 Mio. Euro (Januar 2017)[1]
Branche Normalienhersteller und Anbieter von Werkstattbedarf
Website www.meusburger.com

Luftaufnahme Firmengebäude Meusburger Georg GmbH & Co KG (Stand September 2016)

Die Meusburger Georg GmbH & Co KG ist ein österreichischer Hersteller von Normalien für Formaufbauten und Stanzgestelle mit mehr als 17.000 Kunden[1] weltweit. Die Firma wurde 1964 als Ein-Mann-Unternehmen in Dornbirn gegründet und ist bis heute im Familienbesitz. Die Produkte werden im Formen- bzw. Stanzwerkzeugbau als Grundlage für Produktionswerkzeuge verwendet.[2]

Geschichte

1964 wurde die Firma in Dornbirn durch Georg Meusburger gegründet. 1978 begann die Fertigung von standardisierten Formaufbauten und ein erster Katalog wurde produziert. 1980 siedelte das Unternehmen in das neuerrichtete Firmengebäude mit einer Nutzfläche von 3.200 m² nach Wolfurt um. Es beschäftigte damals 35 Mitarbeiter. 2007 ging die Geschäftsführung an Guntram Meusburger über. Das Unternehmen beschäftigte zu der Zeit 260 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 73 Mio. EUR. 2010 wurde das Geschäftsfeld Normalien für den Stanzwerkzeugbau eingeführt. Bei einem Umsatz von 98 Mio. Euro wurden 380 Mitarbeiter beschäftigt. 2013 war Meusburger Georg Marktführer im Bereich Normalien mit 700 Mitarbeitern und einem Umsatz von 160 Mio. EUR.[3]

2014 wurde zum 50-jährigen Jubiläum ein Umsatz von insgesamt 190 Mio. Euro erwirtschaftet. 2015 stieg der Umsatz weiter auf 215 Mio. Euro an, ebenso die Mitarbeiterzahl auf über 1.000 Mitarbeiter.[4]

Mitte Juni 2016 übernahm Meusburger den deutschen Heißkanalspezialisten PSG Plastic Service GmbH mit Standorten in Viernheim, Seckach und einer Niederlassung in China. Alle rund 200 Beschäftigten werden übernommen und PSG wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt.[5]

Produkte

Meusburger ist Hersteller von Platten und Zubehör für den Werkzeug- und Formenbau. Der Stahl wird mit Hilfe von drei Glühöfen mit einer Bestückungskapazität von 240 t pro Tag spannungsarm geglüht, was eine verzugsarme Weiterverarbeitung ermöglicht.

Seit 2010 bietet Meusburger Normalien für den Stanzwerkzeugbau an, 2013 wurde das Geschäftsfeld Werkstattbedarf eingeführt.[6] Die F, S, P – Platten, N – Stäbe und E – Teile sind vielfach kombinierbar und für den Formen-, Stanzwerkzeug- und Maschinenbau geeignet.

Normalien für den Formenbau

  • F–Formen: fertig verbohrte Platten
  • FB–Backenformen: funktionsfertige Backenformaufbauten
  • FW–Wechselformen: modular aufgebauter Wechselformaufbau mit Formeinsätzen
  • FM–Mikroformen: einbaufertige Mikroformen, speziell für Babyplastmaschinen
  • H–1000 Spannsystem[7]

Normalien für den Stanzwerkzeugbau

  • SV–Standardgestell
  • SP–Präzisionsgestell
  • SH–Zweisäulengestell, hinten
  • SD–Zweisäulengestell, diagonal
  • SZ–Zweisäulengestell, zentral [8]

Werkstattbedarf

  • Zerspanungswerkzeuge
  • Montagetisch
  • Messmittel
  • Oberflächentechnik
  • Betriebsstoffe
  • Montagetechnik
  • Hebetechnik
  • Erodierzubehör
  • Spanntechnik
  • Montagetisch
  • Spannsystem[9]

Mit Eigenentwicklungen wie den Backenformen, den Stanzgestellen oder dem Spannsystem (H1000) hat sich Meusburger als Marktführer etabliert. Zu den Produktgruppen Formen-, Stanzwerkzeug- und Maschinenbau wird ebenfalls ein umfangreiches Sortiment an Einbauteilen angeboten.

Standorte

Die Zentrale der Firma Meusburger befindet sich seit 1980 in Wolfurt, Österreich. 1992 wurde dort das erste Hochregallager und 2003 ein neues Bürogebäude errichtet.[10]

Zurzeit entsteht in Lingenau, Österreich der erste Produktions-Standort außerhalb des Hauptsitzes. Themenschwerpunkt des neuen Standorts ist die kundenspezifische Bearbeitung. Die Produktionsfläche erstreckt sich dabei auf 4.300 m².[11]

Verkaufsniederlassungen

  • 2010 Wuxi, China: Meusburger Precision Standard Mould (Wuxi) Co., Ltd.
  • 2011 Kadıköy, Türkei: Meusburger Kalıp Setleri ve Elemanları Ticaret ve San. Ltd. Şti.
  • 2012 Charlotte, USA: Meusburger US, Inc. Standard molds
  • 2014 Bangalore, Indien: Meusburger India Pvt Ltd.
  • 2015 Querétaro, Mexiko: Meusburger México S. de R.L. de C.V.(Stand April 2016)[12]

Ausbildung

Das Unternehmen verfügt über zwei eigene Lehrwerkstätten, in welchen die technischen Berufe ausgebildet werden. Alle Auszubildenden sind in der dualen Ausbildung. Momentan werden Zerspanungstechniker, Maschinenbautechniker, Produktionstechniker, Prozesstechniker, Elektrotechniker für Anlagen- und Betriebstechnik, Metallbearbeiter und Informationstechnologie-Technik ausgebildet. (Stand April 2016)[13]

Wissensmanagement bei Meusburger

Die Firma Meusburger verfügt über 4600 Wissensdokumente zu verschiedenen Themen. Fast alle Dokumente basieren hierbei auf dem gesammelten Wissen von Mitarbeitern und Führungskräften. Grundlegend ist die WBI-Methode (Wissen-Besser-Integrieren), welche der Geschäftsführer Guntram Meusburger entwickelt hat.[14] Um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben und die Produktivität zu optimieren, setzt Meusburger in Zukunft stark auf das Thema Wissensmanagement. Im Rahmen der 11. Wissensmanagement Tage in Stuttgart wurde die Firma Meusburger Georg GmbH & Co KG als „Exzellente Wissensorganisation 2015“ ausgezeichnet. Träger des Awards ist die Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (GfWM).[15]

Seit über 15 Jahren beschäftigt sich Geschäftsführer Guntram Meusburger mit der praktischen Umsetzung von betrieblichem Wissensmanagement. Ein Unternehmen kann seiner Ansicht nach nur dann erfolgreich wachsen, wenn die vorhandenen Ressourcen, wie beispielsweise das Know-how der Mitarbeiter, optimal genutzt werden. Fluktuation innerhalb des Betriebs bringt immer auch die Gefahr mit sich, dass wertvolle Erfahrungen und Wissen verloren gehen. „Ein funktionierendes Wissensmanagement ist daher ein Muss für jedes Unternehmen, das am Markt längerfristig bestehen will“, so Meusburger.[16]

Die WBI-Methode ist auch das Kernthema seines Buches „Wissensmanagement für Entscheider“. Ein einfaches, leicht verständliches Buch, das die bei Meusburger bewährte Methode vorstellt. Unternehmen können die Methode nach dem Baukastenprinzip, unabhängig von der Branche und der Unternehmensgröße, an ihre jeweiligen Anforderungen anpassen. Zudem bringt WBI zahlreiche Vorteile für Mitarbeiter und Führungskräfte mit sich: Zeit- und Kostenersparnis, Qualitätssteigerung, Motivation, Innovationskraft und Sicherheit.[17]

Veranstaltungskategorien der Meusburger Georg GmbH & Co KG

Anwendertreffen

Meusburger veranstaltet regelmäßig Treffen in der Nähe von ihren Kunden. Dort können Anwender der Meusburger Produkte Informationen austauschen und in direkten Kontakt zum Unternehmen treten. Die anwesenden Gäste erfahren darüber hinaus, welche Neuheiten es im Sortiment gibt und wie sich die Branche entwickelt. Für zusätzliche Informationen sorgen ebenfalls externe Referenten.[18]

Branchentreffen

Bei den Branchentreffen lädt die Firma Meusburger in den Hauptsitz in Wolfurt (Österreich) ein. Neben Vortragsprogrammen von Experten aus dem jeweiligen Industriesektor beinhaltet das Treffen auch einen Rundgang durch die Produktions- und Lagerhallen. Ab 2017 werden zusätzlich zu den Branchentreffen Stanzwerkzeugbau auch Veranstaltungen für den Maschinenbau und für den Werkstattbedarf veranstaltet. Meusburger bietet ebenfalls das Konstrukteurstreffen an, welches zu den Branchentreffen gezählt werden kann.[19]

Werkzeug- und Formenbautage

Am 12. und 13. Oktober 2016 veranstaltete Meusburger erstmals die Werkzeug- und Formenbautage. Veranstaltungsort war das Festspielhaus Bregenz (Österreich).[20] Die Firma Meusburger kooperiert bei diesem Ereignis mit dem VDWF (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer) und dem Branchenmagazin FORM + Werkzeug. Das Tagesprogramm schließt jeweils mit einer großen Diskussionsrunde ab, bei der die Fachvorträge aufgearbeitet und anfallende Fragen geklärt werden können. Während der Werkzeug- und Formenbautage haben die Besucher die Möglichkeit, den Hauptsitz in Wolfurt zu besichtigen. Die Veranstaltung findet statt, wenn die FAKUMA in Friedrichshafen pausiert.[21]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Gemäß Angaben des Unternehmens auf der Website.
  2. KC-aktuell (PDF; 2,4 MB)
  3. Siehe Industriemagazin, abgerufen am 24. Juli 2014.
  4. Siehe VOL.AT - Vorarlberg Online, abgerufen am 1. April 2016.
  5. Meusburger übernimmt PSG Plastic Service GmbH - Kunststoff-Magazin ONLINE. Abgerufen am 12. Juni 2017 (deutsch).
  6. Unternehmensgeschichte
  7. Normalien
  8. Normalien
  9. Werkstattbedarf
  10. Firmenzeitung 2010
  11. Firmenzeitung 2015
  12. Verkaufsniederlassungen
  13. Ausbildung bei Meusburger
  14. Wissen besser integrieren
  15. Wissensmanagement
  16. Guntram Meusburger geht unter die Autoren. In: Vorarlberger Nachrichten. (.vn..at [abgerufen am 13. Dezember 2016]).
  17. Wissensmanagement für Entscheider. Abgerufen am 13. Dezember 2016 (deutsch).
  18. Messen und Events. Abgerufen am 8. September 2016.
  19. Volles Haus beim "Branchentreff Stanzwerkzeugbau" in Wolfurt. Abgerufen am 8. September 2016.
  20. Werkzeug- und Formenbautage. Abgerufen am 8. September 2016.
  21. FORM + Werkzeug. Abgerufen am 8. September 2016.