unbekannter Gast
vom 02.01.2018, aktuelle Version,

Mia Hermansson-Högdahl

Mia Hermansson-Högdahl

Mia Hermansson-Högdahl (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 6. Mai 1965
Geburtsort Göteborg, Schweden
Staatsbürgerschaft Schweden schwedisch
Körpergröße 1,71 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1985 Schweden HP Warta[1]
1985–1987 Schweden Tyresö HF
1987–1992 Norwegen Byåsen IL
1992–1996 Osterreich Hypo Niederösterreich
1996–1999 Norwegen Byåsen IL
1999–2000 Spanien Valencia
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Schweden  Schweden 216 (1091)

Stand: 27. Juli 2015

Mia Hermansson-Högdahl (* 6. Mai 1965 in Göteborg) ist eine ehemalige schwedische Handballspielerin, die 1994 zur Welthandballerin gewählt wurde.[2]

Karriere

Hermansson-Högdahl lief in ihrer Karriere für die Vereine HP Warta, Tyresö HF, Byåsen IL, Hypo Niederösterreich sowie Valencia auf. In den Spielzeiten 1984/85 und 1986/87 gewann sie die Torschützenkrone der schwedischen Elitserien.[3] Weiterhin absolvierte sie 216 Länderspiele in der schwedischen Nationalmannschaft. Mit 1091 erzielten Länderspieltoren ist sie die Rekordtorschützin der schwedischen Auswahl.[4]

Zwischen 2003 und 2008 war sie als Assistenztrainerin beim norwegischen Erstligisten Levanger HK tätig.[5] Hermansson-Högdahl gehört momentan zum Trainerstab der norwegischen Nationalmannschaft.[6]

Erfolge

  • Norwegische Meisterschaft 1988, 1990, 1998
  • Norwegischer Pokalsieg 1988, 1989, 1991
  • Österreichische Meisterschaft 1993, 1994, 1995, 1996
  • Österreichischer Pokalsieg 1993, 1994, 1995, 1996
  • Champions League 1994,1995
  • EHF-Pokal 2000

Auszeichnungen

  • Welthandballerin 1994

Sonstiges

Mia Hermansson-Högdahl ist mit dem norwegischen Handballtrainer Arne Høgdahl verheiratet. Ihre Tochter Moa spielt ebenfalls Handball.[7]

Einzelnachweise

  1. Kurzporträt auf der Homepage des norwegischen Handballverbandes
  2. www.ihf.info
  3. svenskhandboll.se: Skytteligan 2011–2012, abgerufen am 23. Dezember 2014
  4. handbollslandslaget.se: Statistik, abgerufen am 2. Januar 2018
  5. Historie von Levanger HK (Memento vom 13. April 2009 im Internet Archive)
  6. aktueller Kader und Handballtrainer|Trainerstab der norwegischen Frauen-Nationalmannschaft
  7. vg.no: Slet med å puste regelmessig, abgerufen am 10. September 2016