Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.05.2020, aktuelle Version,

Michael Molterer

Michael Molterer (auch bekannt als Molti) (* 29. Juli 1989 in St. Pölten) ist ein österreichischer Schauspieler, Model, Sänger und Gewichtheber. Er wurde als Molti durch die Sendung Saturday Night Fever – So feiert Österreichs Jugend bekannt.

Leben und Karriere

Michael Molterer übt den Beruf eines Telekommunikationstechnikers aus. Nebenbei arbeitet er als Model und erreichte den 15. Platz bei der Sendung "Austria’s Next Topmodel", die ab Herbst 2014 ausgestrahlt wurde.

Er trat bislang häufig in der Jugendsendung Saturday Night Fever auf. Die Sendung Saturday Night Fever – So feiert Österreichs Jugend ist ein Reality-TV-Format, das Jugendliche und junge Erwachsene bei ihren nächtlich Feiern in Lokalitäten begleitete. Die erste Sendung wurde am 12. Jänner 2010 ausgestrahlt und wurde ein Quotenhit. Von Folge zu Folge stiegen die Quoten an. Die am 2. März 2010 ausgestrahlte Sendung erzielte bei den 12-bis 29-jährigen Zusehern einen Marktanteil von 41 %, also deutlich über dem Senderschnitt von ATV. 2010 nahm er als Mitglied der Gruppe Molti, Spotzl, Pichla, Eigi (bzw. M.S.P.E.) eine Single mit dem Titel Vollgas auf, die die österreichischen Charts erreichte. Am 22. April erschien ein Musikalbum der Gruppe beim Label MR Recordings (im Vertrieb von EMI). Das Album erreichte Platz 50 der österreichischen Charts. Zu Halloween 2012 kam der Film Friday Night Horror in die österreichischen Kinos, in dem er mit drei weiteren Jugendlichen aus der TV Sendung namens „Spotzl“, „Eigi“ und „Pichler“ eine der Hauptrollen spielte.

Michael Molterer ist Staatsmeister 2014 im Gewichtheben in der Gewichtsklasse bis 77 kg.[1]

Einzelnachweise

  1. Österreichische Staatsmeisterschaft 2014 - Ergebnisbuch (Memento des Originals vom 27. Juli 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/gewichtheben.net (PDF; 843KB)