unbekannter Gast
vom 04.02.2018, aktuelle Version,

Milan Rasinger

Milan Rasinger
Personalia
Name Milan Rasinger
Geburtstag 11. Mai 1977
Geburtsort Villach, Österreich
Größe 178 cm
Position Außenbahn links
Junioren
Jahre Station
SV Spittal/Drau
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1999 SV Spittal/Drau
1999–2000 SK Vorwärts Steyr -
2000–2002 SV St. Veit/Glan -
2002–2005 Kapfenberger SV 96 (11)
2005–2006 SV Ried 29 (2)
2006–2008 FC Gratkorn 57 (2)
2008–2009 SV Grödig 27 (3)
2009–2010 SV Bad Aussee 14 (2)
2010–2011 SV Horn 21 (3)
2011–2013 SV Bad Goisern
2013–2014 ATSV Stadl-Paura
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010/11

Milan Rasinger (* 11. Mai 1977 in Villach[1]) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Milan Rasinger begann, nach seiner Nachwuchszeit bei seinem Heimatklub St. Jakob/Rosental, dem in Klagenfurt angesiedelten Annabichler SV und dem ATUS Feistritz/Rosental, seine Karriere beim SV Spittal/Drau. Von 1997 bis 1999 war er dort aktiv und stieg im 99er Jahr in die Regionalliga ab. Von 1999 bis 2000 war er beim finanzschwachen Vorwärts Steyr unter Vertrag, als der Verein durch seine schlechte finanzielle Lage absteigen musste, verließ Rasinger das sinkende Schiff und wechselte wieder nach Kärnten - vorerst ab Januar 2000 beim SAK Celovec/Klagenfurt, ab der Saison 2000/01 zum FC St. Veit, beide in der Regionalliga.

Nach zwei Jahren bei den Kärntnern ging er in die Steiermark zur Kapfenberger SV in die Erste Liga. Nach drei relativ erfolgreichen Jahren in Kapfenberg, folgte Rasinger den Ruf eines Bundesligisten und wechselte 2005 zur SV Ried, wo er zum Stammspieler avancierte. Nach nur einem Jahr Erstligaluft (immerhin 29 Spiele und zwei Tore), verließ er die Wikinger und ging zum FC Gratkorn in die Erste Liga. 2008 zog der Linksfuß zum Ligakonkurrenten SV Grödig weiter, wo er bis Sommer 2009 blieb. Seine Karriere endete 2014 beim oberösterreichischen Klub ATSV Stadl-Paura, nachdem er zuvor bei unterklassigen Vereinen in der Steiermark, u. zw. dem SV Bad Aussee, in Niederösterreich mit dem SV Horn und letztlich - bereits in Oberösterreich beim SV Bad Goisern gespielt hatte.

Einzelnachweise

  1. Milan Rasinger in der Datenbank von transfermarkt.de