Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.01.2020, aktuelle Version,

Miroslav Štěpánek

Miroslav Štěpánek
Miroslav Štěpánek (2009)
Personalia
Geburtstag 15. Januar 1990
Geburtsort Olmütz, Tschechoslowakei
Größe 192 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
0000–2006 SK Sigma Olomouc
2006–2008 Hamburger SV
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 Hamburger SV 0 (0)
2008–2012 Hamburger SV II 17 (0)
2008–2009  Kapfenberger SV (Leihe) 11 (0)
2012–2013 FK Senica 3 (0)
2013 MSV Duisburg II 14 (0)
2013 Eintracht Norderstedt 6 (0)
2014 SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 24 (0)
2015 VfB Straubing 19 (2)
2016 FC Otterskirchen 8 (2)
2016–2017 SK Schärding
2017–2019 ATSV Schärding
2019– SV Fürstenstein 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Tschechien U-16 6 (2)
2005–2007 Tschechien U-17 17 (4)
2007–2009 Tschechien U-19 9 (0)
2009–2010 Tschechien U-21 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 14. Juli 2019

Miroslav Štěpánek (* 15. Januar 1990) ist ein tschechischer Fußballspieler auf der Position eines Abwehrspielers.

Vereinskarriere

Miroslav Štěpánek begann seine Fußballkarriere beim SK Sigma Olomouc. Im Jahre 2006 wechselte er nach Deutschland zum Hamburger SV, wo er zuerst bei den Junioren und dann bei der U-19-Mannschaft des Vereins zum Einsatz kam. Dort schaffte der Verteidiger im Sommer 2008 den Sprung in den Profikader.

Im August 2008 wurde er an den österreichischen Bundesligisten Kapfenberger SV ausgeliehen, um Spielpraxis sammeln zu können.[1] Sein Debüt in der österreichischen Bundesliga gab Štěpánek am 27. September 2008 beim Auswärtsspiel der Falken gegen den LASK Linz.[2] Bei den Kapfenbergern kam er zu elf Ligaeinsätzen und reiste nach dem Saisonende zurück nach Deutschland.

Durch diverse Kreuzbandverletzungen wurde Štěpánek in der Vergangenheit immer wieder zurückgeworfen. Erst am 30. Oktober 2011 konnte Štěpánek sein Comeback in der zweiten Mannschaft des HSV bei der 2:4-Auswärtsniederlage gegen den TSV Havelse feiern. Sein Vertrag wurde zum Ende der Saison 2011/12 nicht verlängert. Er wechselte daraufhin in die Slowakei zum Erstligisten FK Senica.[3] Ab Januar 2013 spielte er für den MSV Duisburg II in der Regionalliga West.[4] Im Sommer 2013 ging er zu Eintracht Norderstedt. Nach einem Jahr wechselte er zur SpVgg Grün-Weiß Deggendorf.[5] Nach einem weiteren Jahr wechselte er zum VfB Straubing,[6] den er noch in der Winterpause Richtung FC Otterskirchen, einem Verein aus der Kreisklasse Passau, verließ.[7] Nach acht Spielen und zwei Toren im Frühjahr 2016 endete auch sein dortiges Engagement. Danach wechselte er ins benachbarte Österreich zum SK Schärding und nach einer Saison zum ebenfalls in Schärding ansässigen ATSV Schärding, bei dem er in weiterer Folge zwei Spielzeiten lang aktiv war.

Im Juni 2019 vermeldete der SV Fürstenstein aus der A-Klasse Eging die Verpflichtung des einstigen Fußballprofis.[8]

Nationalmannschaft

Štěpánek spielte für die tschechischen U-16-, U-17-, U-19- und U-21-Nationalauswahlen.

Einzelnachweise

  1. Tschechischer Junioren-Nationalspieler verstärkt die Falken@1@2Vorlage:Toter Link/www.ksv-fussball.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Meldung auf der Website der Kapfenberger SV vom 28. August 2008, abgerufen am 9. Juli 2009
  2. Falken auswärts weiterhin ohne Punkt@1@2Vorlage:Toter Link/www.ksv-fussball.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Meldung auf der Website der Kapfenberger SV vom 29. September 2008, abgerufen am 9. Juli 2009
  3. Do Senice dvojica mladých Čechov Štěpánek a Frýdek@1@2Vorlage:Toter Link/www.fksenica.eu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. fksenica.eu.
  4. NachwuchsLeistungsZentrum mit Zuwachs: Stepanek kommt für die U23 msv-duisburg.de. Abgerufen am 30. Juli 2015.
  5. Beachtlich: SpVgg GW Deggendorf holt Ex-Profi fupa.net vom 2. September 2014. Abgerufen am 30. Juli 2015.
  6. VfB holt Ex-Profi und Futsal-Nationalspieler fupa.net vom 16. Juni 2015. Abgerufen am 30. Juli 2015.
  7. FC Otterskirchen rüstet auf, abgerufen am 14. Juli 2019
  8. »Klares Ziel Aufstieg«: Fürstenstein will wieder angreifen, abgerufen am 14. Juli 2019