Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.03.2020, aktuelle Version,

Monica Culen

Monica Culen (2017)

Monica Culen (* 10. Februar 1949 in Wien) ist eine österreichische Unternehmerin und Philanthropin. Gemeinsam mit Giora Seeliger gründete sie 1994 Rote Nasen in Österreich und ist heute CEO von Red Noses Clowndoctors International.[1]

Leben

Monica Culen stammt aus der Industriefamilie Fischer-Pochtler. Sie ist die Tochter von Marietta Fischer Pochtler und Hannes Folter. Culen wuchs in einer Unternehmerfamilie mit vielen Geschwistern auf. Ihr Bruder, Christian Pochtler, ist heute Geschäftsführer und Inhaber der Pochtler Management GmbH und der iSi-Gruppe.[2]

1972 wurde Monica Culen als jüngster Chefhostess bei den Olympischen Spielen in München die Verantwortung für 80 Hostessen in der Basketballhalle übergeben.

Danach arbeitete sie während des akademischen Jahres 1974–1975 als Public Relations Assistentin am Institut Europeen d'Administration des Affairs (INSEAD) am Fontainebleau in Frankreich.[3]

Kurz nach der Gründung des OPEC FUND for International Development wurde sie 1976 als PR & Protokoll Officer berufen und war unter anderem für die Organisation der Ministerkonferenzen in Wien, Afrika und Südamerika verantwortlich.

Gesundheitsclownerie

1990 entwickelte sie ein Konzept für den Einsatz von Gesundheitsclowns und leitete als Mitbegründerin die erste Clownorganisation in Europa.[4] 1994 gründete sie gemeinsam mit Giora Seeliger den Verein Rote Nasen Clowndoctors Österreich, wo führende Qualitätsstandards und erweiterte Einsatzgebiete entwickelt wurden und war bis Ende des Jahres 2011 dessen Geschäftsführerin. Seither hat sie den Vorstandsvorsitz übernommen.

2003 gründete Culen auch die Dachorganisation „Red Noses Clowndoctors International“ und leitet bis heute die ganze Gruppe.[5] Seit 1996 baute sie weitere „Rote Nasen“–Organisationen in Ungarn, Tschechien, Deutschland, Slowenien, Slowakei, Neuseeland, Kroatien, Litauen, Polen und in den palästinensischen Autonomiegebieten auf. Darüber hinaus gibt es internationale Einsätze für Flüchtlinge in Europa und Mittleren Osten oder weltweit in Katastrophengebieten.[6]

2004 übernahm sie den Vorsitz des Österreichischen Fundraising Verbands (FVA).[7]

Für ihr soziales Engagement erhielt Culen 2008 das silberne Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich.

2011 wurde mit Hilfe von Monica Culen die European Federation of Hospital Clown Organisations (EFHCO) gegründet, die klare Qualitätsmerkmale festlegt mit dem Ziel die Professionalisierung der Clownorganisationen zu unterstützen und zu gewährleisten und den Beruf zu zertifizieren.[8]

Sie war Vortragende in Europa für die Fundraising School, University of Indiana (USA) und hält international Vorträge über Humor, Non-Profit Management und Fundraising. Von 2002 bis 2008 entwickelte und leitete sie das 1. Österreichische Fundraising College.

Mitgliedschaften

  • Beirat Österreichisches Netzwerk Wirtschaftsethik.
  • 2002–2008: Leitung des 1. Österreichischen Fundraisingkollegs.[9]
  • seit 2004: Präsidentin im Fundraising Verband Austria.[10]
  • 2010: Gründungspräsidentin von EFHCO (European Federation of Hospital Clowns Organisation)[11]
  • Verband für Gemeinnütziges Stiften.[12]
  • Verband Österreichischer Privatstiftungen.[13]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. About us. Abgerufen am 31. Januar 2018.
  2. History. Abgerufen am 31. Januar 2018.
  3. Stefan Culen: No time wasted. 29. Oktober 2015, abgerufen am 31. Januar 2018.
  4. Die Idee. Cliniclowns Österreich, abgerufen am 31. Januar 2018.
  5. Team. Abgerufen am 31. Januar 2018.
  6. Emergency Smile. Abgerufen am 31. Januar 2018.
  7. FVA – Fundraising Verband Austria: FVA – Fundraising Verband Austria > DER FUNDRAISING VERBAND > Unser Team. Abgerufen am 1. Juni 2017.
  8. EFHCO – Structure and meetings. Abgerufen am 1. Juni 2017.
  9. 25. Österreichischer Fundraisingkongress, Referentenliste@1@2Vorlage:Toter Link/fundraisingkongress.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen am 27. Februar 2013
  10. Fundraising Verband Austria, abgerufen am 25. Februar 2013
  11. Zitiert nach: European Federation of Hospital Clowns Organisation, abgerufen am 27. Februar 2013
  12. Verband für gemeinnütziges Stiften. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 11. Juli 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.gemeinnuetzig-stiften.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  13. Verband Österreichischer Privatstiftungen. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  14. Zitiert nach: www.wien.gv.at, abgerufen am 27. Februar 2013
  15. Zitiert nach: Woman Award 2010, abgerufen am 25. Februar 2013
  16. Centrope-Preis für Rote Nasen Rathauskorrespondenz der Gemeinde Wien, 2. September 2015