unbekannter Gast
vom 17.05.2018, aktuelle Version,

Monster Worldwide

Monster Worldwide, Inc.
Rechtsform
ISIN US61 ehemals US61 17421072
Gründung 1994[1]
Sitz Weston, Massachusetts, Vereinigte Staaten
Leitung Mark Stoever (CEO)[2]
Mitarbeiter 3.700 (31.01.2016)[3]
Umsatz 666,9 Mio. US-Dollar[3]
Branche Onlineportal
Website www.monster.com
Stand: 28. Januar 2017

Monster Worldwide betreibt unter verschiedenen lokalisierten Top-Level-Domains Online-Stellenportale. Die US-amerikanische Variante des Portals wurde 1994 von Jeff Taylor in den USA gegründet. Prinzip der Stellenbörse ist es, einen Kontakt zwischen Arbeitssuchendem und Arbeitgeber herzustellen. Im August 2016 wurde Monster von Randstad übernommen.[4]

Niederlassungen

Deutschland

Die Monster Worldwide Deutschland GmbH mit Sitz in Eschborn ist seit Juni 2000 als Tochter der Monster Worldwide Inc. aktiv. Weitere deutsche Vertriebsbüros befinden sich in Hamburg, Düsseldorf und München.

Österreich

Die Monster Worldwide Austria GmbH mit Sitz in Wien wiederum ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Deutschland GmbH. 2004 wurde jobpilot.at (ehemals Jobs&Adverts) von Monster übernommen und ist seit 2007 in Österreich unter monster.at online.

Schweiz

Die Geschäfte in der Schweiz werden durch die Monster Worldwide Switzerland AG mit Sitz in Zürich betrieben.[5]

Hacker-Angriffe

Am 23. August 2007 berichtete der Informatik-Sicherheitsdienstleister Symantec, dass durch Hacker-Angriffe rund 1,6 Millionen persönliche Daten von Nutzern des Monster.de-Dienstes gestohlen wurden.[6] Monster gab die Zahl mit 1,3 Millionen an, wobei die meisten Daten von US-Bürgern gewesen seien.[7] Im Januar 2009 wurde der Dienst erneut Opfer eines Hacker-Angriffes, bei dem Zugangsdaten, Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen sowie demografische Daten von rund 4,5 Millionen Nutzern gestohlen wurden.[8]

Einzelnachweise

  1. Our company
  2. Mark Stoever
  3. 1 2 Form 10-K 2015 (PDF)
  4. Techcrunch.com: Randstad buys Monster for $429M as recruitment consolidation continues
  5. promotions.monster.ch
  6. Security Response. Symantec Connect
  7. heise.de, Erste Informationen von Monster zum Datendiebstahl. heise.de, 24. August 2007
  8. Eindringlinge holen 4,5 Millionen Nutzerdaten aus Online-Job-Börse. heise.de, 27. Januar 2009