Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.05.2019, aktuelle Version,

Montags-Zeitung

Die Montags-Zeitung erschien von 9. Februar 1891 bis zum 15. Dezember 1919, sowie von 1920 bis 13. Februar 1922 wöchentlich im Format 2°. Bis 5. Februar 1900 trug sie den Beititel "Wiener Vorstadt-Presse". Der Vorgänger der Montags-Zeitung war die "Leopoldstädter Montags-Zeitung".

Impressum

  • bis 5. Februar 1900: R. Schuster
  • 23. April 1900 – 24. Juli 1911: Ignaz Schuster
  • 7. August 1911 – 14. Oktober 1912: A. Schuster
  • 21. Oktober 1912 – 15. Dezember 1919: Willy Stignitz
  • 11. Oktober 1920 – 13. Februar 1922: Karl Waranitsch

Redaktion

  • bis 24. Juli 1911: Ignaz Schuster
  • 7. August 1911 – 14. Oktober 1912: A. Schuster
  • 21. Oktober 1912 – 15. Dezember 1919: Willy Stignitz
  • 11. Oktober 1920 – 25. April 1921: Hans Schlenker
  • 2. Mai 1921 – 13. Februar 1922: Josef Zerza

Drucker

  • bis 5. Februar 1900: Carl Fischer
  • bis 7. April 1902: Moritz Knöpflmacher
  • bis 18. Dezember 1911: Franz Fried
  • bis 18. März 1912: J. Seywald
  • bis 29. September 1913: R. Thimms Erben
  • bis 22. Februar 1915: Karl Brakl
  • bis 24. Februar 1919: Phönix Verlagsgesellschaft
  • bis 15. Dezember 1919: Karl Brakl
  • bis 13. Februar 1922: Ignaz Spitz und Söhne

Literatur

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945. Band 2: Helmut W. Lang, Ladislaus Lang, Wilma Buchinger: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945. A–M. Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. K. G. Saur, München 2003, ISBN 3-598-23384-1, S. 500.