unbekannter Gast
vom 08.11.2017, aktuelle Version,

Montanmuseum Turrach

Montanmuseum Turrach

Das Montanmuseum Turrach ist ein steirisches Museum. Es beherbergt ein Modell in Originalgröße der Bessemerbirne, die in Turrach im 19. Jhdt. erstmals auf dem europäischen Festland zum Einsatz kam.

Das Museum befindet sich in Turrach auf etwa 1300 Meter Seehöhe und dokumentiert 250 Jahre (Mitte 17. bis Anfang 20. Jhdt.) der bergbaulichen und eisenverarbeitenden Wirtschaftstätigkeit in der Ortschaft. Weiters sind Dokumente zu sehen, die aus dem Leben und Werk der Bergbau-Pioniere Peter Tunner der Ältere und Peter Tunner erzählen. Man erfährt Wissenswertes über die „Bruderlade“, einem Vorläufer der Sozialversicherung und zur Entstehung des „Turracher Heimatliedes“.

Literatur

  • Alois Rohregger: Monographie über Turrach, Iris-Verlag, 1938
  • Styria (Austria). Kulturreferat: Der Bergmann der Hüttenmann: Gestalter der Steiermark : Katalog der 4. Landesausstellung 1968 : Festhalle Graz, 22. Mai bis 31. Oktober 1968, Verlag Das Kulturreferat, 1968
  • Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt, Band 144, Verlag Die Anstalt, 2004
  • Günter Bayerl, Torsten Meyer, Marcus Popplow:Technik, Arbeit und Umwelt in der Geschichte: Günter Bayerl zum 60. Geburtstag, Waxmann Verlag, 2006. ISBN 978-3-83091-685-7