Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.08.2019, aktuelle Version,

Myriam Atz Tammerle

Myriam Atz Tammerle (* 1. Mai 1980 in Bozen) ist eine Südtiroler Politikerin und Gastwirtin. Seit 2014 ist sie Mitglied des Südtiroler Landtags.

Biographie

Atz Tammerle wuchs in Kaltern auf und zog 2006 mit ihrem Mann nach Schenna, um dort das traditionelle Wirtshaus Thurnerhof zu bewirtschaften. 2010 wurde sie für die Süd-Tiroler Freiheit in den Gemeinderat von Schenna gewählt.[1]

Bei der Landtagswahl 2013 erreichte Atz Tammerle 1.495 Vorzugsstimmen und landete auf Platz Vier ihrer Liste, somit war sie erste Nichtgewählte; nach dem Ausscheiden von Eva Klotz rückte sie am 2. Dezember 2014 in den Südtiroler Landtag und damit gleichzeitig den Regionalrat Trentino-Südtirol nach.[2]

Im Rahmen der Landtagswahl 2018 konnte sie mit 3.403 Vorzugsstimmen ihr Ergebnis von 2013 mehr als verdoppeln und zog als Zweitgewählte der Süd-Tiroler Freiheit erneut in den Landtag und Regionalrat ein.[3]

Myriam Atz Tammerle ist verheiratet und Mutter einer Tochter und eines Sohnes.

Einzelnachweise

  1. Christine Helfer: Myriam Atz Tammerle ist Evas Nachfolgerin. salto.bz, 21. November 2014, abgerufen am 2. Dezember 2014.
  2. Auf Eva Klotz folgt Myriam Atz-Tammerle (Memento vom 24. November 2014 im Internet Archive)
  3. http://wahlen.provinz.bz.it/prefvt_ld_p2_vg.htm (Memento vom 25. Oktober 2018 im Internet Archive)