Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.11.2017, aktuelle Version,

Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft 2009

Die 30. FIL-Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft fand vom 6. bis 8. Februar 2009 in Campill in Südtirol (Italien) statt.

Einsitzer Herren

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Thomas Schopf 2:51,38 min
02 Italien  Hannes Clara + 0,64 s
03 Osterreich  Thomas Kammerlander + 0,87 s
04 Osterreich  Michael Scheikl + 2,11 s
05 Slowenien  Luka Švab + 4,37 s
06 Italien  Florian Gruber + 4,88 s
07 Italien  Simon Rungger + 5,42 s
08 Osterreich  Michael Kalchschmid + 5,64 s
Italien  Lukas Brunner + 5,64 s
10 Osterreich  Dominik Holzknecht + 5,72 s

26 der 27 gemeldeten Rodler starteten und erreichten das Ziel.

Einsitzer Damen

Platz Name Zeit
01 Italien  Evelin Lanthaler 2:56,05 min
02 Osterreich  Melanie Batkowski + 01,22 s
03 Italien  Alexandra Obrist + 04,08 s
04 Italien  Jasmin Gögele + 04,61 s
05 Italien  Sarah Gruber + 07,79 s
06 Bosnien und Herzegowina  Irma Karišik + 08,35 s
07 Russland  Ljudmila Astramowitsch + 08,65 s
08 Polen  Natalia Waniczek + 08,92 s
09 Osterreich  Christina Götschl + 09,67 s
10 Osterreich  Astrid Vetter + 10,54 s

Alle 17 gemeldeten und gestarteten Rodlerinnen kamen in die Wertung.

Doppelsitzer

Platz Name Zeit
1 Osterreich  Thomas KammerlanderChristoph Regensburger 3:05,79 min
2 Osterreich  Rupert BrügglerTobias Angerer + 02,40 s
3 Polen  Damian FenderDawid Jachnicki + 02,84 s
4 Ukraine  Witalij SacharowIhor Senjuk + 03,96 s
5 Russland  Stanislaw KowschikIlja Korobow + 06,28 s
6 Russland  Maxim ZwetkowDenis Moissejew + 06,65 s
7 Osterreich  Dominik Apolloner – Dieter Apolloner + 06,81 s
8 Bulgarien  Angel Iwanow – Kiril Kirilow + 50,74 s

Von neun gemeldeten und gestarteten Doppelsitzerpaaren kamen acht in die Wertung.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Osterreich  Österreich 2 2 1 5
2. Italien  Italien 1 1 1 3
3. Polen  Polen 1 1