unbekannter Gast
vom 19.04.2018, aktuelle Version,

Nedertal

Nedertal
Das Nedertal

Das Nedertal

Lage Tirol, Österreich
Gewässer Nederbach
Gebirge Stubaier Alpen
Geographische Lage 47° 14′ N, 10° 58′ O
Nedertal (Tirol)
Nedertal
Höhe 750 bis 2000 m ü. A.
Länge 11 km

Das Nedertal ist ein rechtes Seitental des unteren Ötztals in Tirol, das vom namensgebenden Nederbach durchflossen wird. Es beginnt bei dem auf 2017 m ü. A. gelegenen Kühtaisattel, von wo aus sich das Tal nach Westen in Richtung Oetz erstreckt und dabei in etwa parallel zum Inntal verläuft. Das Ende des Tales liegt gegenüber von Sautens, wo der Nederbach nach dem Durchbruch einer Felsschlucht in die Ötztaler Ache einmündet. Drei Seitentäler, das Wörgetal, das Mittertal und das Längental zweigen nach Süden ab.

Das Tal ist nur dünn besiedelt, die einzige größere Siedlung neben dem auf der Passhöhe gelegenen Wintersportort Kühtai ist das zur Gemeinde Haiming gehörende Ochsengarten. Bei der Einmündung des Längentals ins Nedertal unterhalb des Kühtaisattels liegt der Speicher Längental der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz.

Durch das Nedertal verläuft die 17,1 km lange Kühtaistraße (L237)[1], die über den Kühtaisattel eine Verbindung zwischen dem Ötztal und dem Sellraintal herstellt. Von Ochsengarten führt eine Straße über den Silzer Sattel ins Inntal nach Haiming.

Literatur

  • Freytag & Berndt-Verlag Wien, Wanderkarte 1:50.000, Blatt WK 252, Imst, Landeck, Telfs, Fernpass. ISBN 978-3850847551
  Commons: Nedertal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Amt der Tiroler Landesregierung (Hrsg.): Statistisches Handbuch Bundesland Tirol 2009, S. 21 (PDF; 9,3 MB)