unbekannter Gast
vom 14.06.2017, aktuelle Version,

Neues 8-Uhr-Blatt

Neues 8-Uhr-Blatt
Sprache deutsch
Erstausgabe 25. August 1914
Einstellung 31. Dezember 1925
Artikelarchiv Alle Ausgaben

Das Neue 8-Uhr-Blatt war eine österreichische Tageszeitung, die zwischen 1914 und 1925 in Wien erschien.[1]

Im Jahr 1923 betrug die Auflage rund 40.000 Stück. Eigentümer, Herausgeber und Verleger war die Steyrermühl Papier- und Verlagsgesellschaft. Das Neue 8-Uhr-Blatt war ein Vorläufer heutiger Boulevardzeitungen, so lag das Hauptgewicht auf einem sensationell gestalteten Nachrichtenteil. Daneben brachte es auch wirtschaftliche, kulturelle und lokale Artikel und zahlreiche Anzeigen. Politisch war das Blatt liberal ausgerichtet, was allerdings nur schwach zum Ausdruck kam.

Literatur

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945. Band 3: Helmut W. Lang, Ladislaus Lang, Wilma Buchinger: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945. N–Z. Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. K. G. Saur, München 2003, ISBN 359823385X, S. 57
  • Egon Raisp: Die Wiener Tagespresse 1848 - 1950. Versuch einer Typologie, Dissertation, Wien 1952

Einzelnachweise

  1. Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2, Band 3, 2003, S. 57.