unbekannter Gast
vom 03.12.2017, aktuelle Version,

Nikola Bilyk

Nikola Bilyk

Nikola Bilyk

Spielerinformationen
Geburtstag 28. November 1996
Geburtsort Tunis, Tunesien
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,98 m
Spielposition Rückraum links
  Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein THW Kiel
Trikotnummer 53
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2012 Osterreich Handballclub Fivers Margareten
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2012–2016 Osterreich Handballclub Fivers Margareten
2013–2015 Osterreich Team 94
2016– Deutschland THW Kiel
Nationalmannschaft
Debüt am 4. März 2014 in Schwechat
            gegen Deutschland  Deutschland
  Spiele (Tore)
Osterreich  Österreich 41 (144)[1]

Stand: 20. August 2017

Nikola Bilyk (* 28. November 1996 in Tunis[2]) ist ein österreichischer Handballspieler.

Karriere

Der in Tunesien geborene Wiener begann seine aktive Profi-Karriere 2012 beim Handballclub Fivers Margareten, bei welchen auch sein Vater Serhij Bilyk lange aktiv war. Davor war er bereits für denselben Verein in diversen Jugendligen aktiv. Nach seiner ersten Saison bei den Margaretnern wurde er von der Liga als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet.[3] In der Saison 2013/14 war Bilyk einige Spiele wegen Schiedsrichterbeleidigung gesperrt.[4] Am 4. März 2014 debütierte er im Alter von nur 17 Jahren im österreichischen Nationalteam und konnte im Freundschaftsspiel gegen Deutschland zwei Tore erzielen.[5] Weiters ist er Teil des Junioren-Nationalteams des Jahrgangs 1994 und jünger, welches in der HLA-Saison 2013/14 als Team 94 außer Konkurrenz teilnahm.[6] Im selben Jahr lief er für seinen Stammverein sowohl in der Handball Liga Austria, als auch in der Handball Bundesliga Austria auf. 2012/13, 2014/15 und 2015/16 konnte er sich mit dem Handballclub Fivers Margareten den ÖHB-Cup sichern. In der letzten Saison vor seinem Wechsel in die deutsche Bundesliga sicherte sich Bilyk mit den Wienern den österreichischen Meistertitel.[7]

Mit dem Team 94 nahm er 2012 und 2014 an Jugendeuropameisterschaften teil und erreichte jeweils den 6. Platz. Außerdem wurde er bei dem Bewerb 2014 mit 55 Toren zum besten Torschützen des Turnieres, zum besten Rückraum Mitte-Spieler und als Most Valuable Player ausgezeichnet.[8]

Bei seiner Teilnahme an der Handball-Weltmeisterschaft 2015 in Katar wurde Bilyk in allen sechs österreichischen Spielen eingesetzt und erzielte zehn Tore.[9]

Im Februar 2015 teilte der deutsche Rekordmeister THW Kiel mit, dass er mit Bilyk einen Drei-Jahres-Vertrag abgeschlossen habe und dieser spätestens 2017 nach Kiel wechseln werde.[10][11] Zugunsten des THW schlug Bilyk ein Angebot des FC Barcelona aus.[12] Im Dezember 2015 gab Kiel bekannt, dass man sich mit Margareten auf einen vorzeitigen Wechsel Bilyks bereits im Juli 2016 geeinigt habe.[13][14]

Privates

Nikola Bilyks Vater Serhij war bis 2016 ebenfalls aktiver Handballspieler. Der in der Ukraine geborene Handballtorwart spielte unter anderem bei Espérance Sportive de Tunis in Tunesien und von 1999 bis 2016 für den Handballclub Fivers Margareten.[15]

Saisonbilanzen

HLA

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2012/13 Handballclub Fivers Margareten HLA 9 1/1 8
2013/14 Handballclub Fivers Margareten HLA 83 0/0 83
2014/15 Handballclub Fivers Margareten HLA 163 28/37 135
2015/16 Handballclub Fivers Margareten HLA 210 28/35 182
2009–2016 gesamt HLA 465 57/75 (76 %) 408

HBA

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2013/14 Handballclub Fivers Margareten HBA 40 1/1 39
2013–2014 gesamt HBA 40 1/1 (100 %) 39

Erfolge

  • THW Kiel
    • Deutscher Pokalsieger 2017
  • Handballclub Fivers Margareten
  • Österreichische Nationalmannschaft
    • MVP Junioren EM 2014, Bester Torschütze Junioren EM 2014, Bester Rückraum Mitte Junioren EM 2014
  Commons: Nikola Bilyk  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nikola Bilyk. oehb.sportlive.at, abgerufen am 20. August 2017.
  2. Harald Hofstetter: Nikola Bilyk ist die große ÖHB-Zukunftshoffnung. sport.orf.at, 22. Januar 2015, abgerufen am 23. Februar 2015.
  3. Arenhart und Ziura Handballer des Jahres! oehb.sportlive.at, 14. Juni 2013, abgerufen am 7. Januar 2015.
  4. HLA: Top-Trio am Mittwoch im Einsatz! oehb.sportlive.at, 19. November 2013, abgerufen am 24. Februar 2017.
  5. Spielbericht des Länderspiels gegen Deutschland abgerufen am 10. März 2014.
  6. Nikola Bilyk im Kader des 94er Jugendnationalteams (Memento vom 23. April 2015 im Internet Archive)
  7. MEISTER 2015/16! #TripleTRAUM!!!!!!!!!!!! fivers.at, 27. Mai 2016, abgerufen am 29. Mai 2016.
  8. Bericht auf hla.at über die Jugend EM 2014 (abgerufen am 7. August 2014)
  9. Cumulative Statistics AUT – Austria. ihf.info, 25. Januar 2015, abgerufen am 23. Februar 2015.
  10. Nikola Bilyk wechselt spätestens 2017 zum THW Kiel. thw-handball.de, 23. Februar 2015, abgerufen am 23. Februar 2015.
  11. Spielerporträt Nikola Bilyk. thw-handball.de, 23. Februar 2015, abgerufen am 23. Februar 2015.
  12. Nikola Bilyk: Österreichs Handball-Alaba, Interview auf redbulletin.com, April 2016, abgerufen am 30. März 2016.
  13. Rückraumspieler Nikola Bilyk kommt schon 2016, thw-handball.de, 8. Dezember 2015, abgerufen am 30. März 2016.
  14. Bilyk will der beste Handballer aller Zeiten werden, laola1.at, 12. Januar 2016, abgerufen am 30. März 2016.
  15. "Person der Woche": Von Tunis nach Kiel - der Werdegang des Nikola Bilyk. handball-world.com. 27. Februar 2015. Abgerufen am 28. Juni 2016.