Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.05.2020, aktuelle Version,

Norbert Balatsch

Norbert Balatsch (* 10. März 1928 in Wien; † 6. Mai[1] 2020 ebenda[2]) war ein österreichischer Chorsänger mit der Stimmlage Bariton und Chorleiter.

Leben

Norbert Balatsch begann seine musikalische Karriere bei den Wiener Sängerknaben, deren Mitglied er von 1938 bis 1944 war. Ab 1952 war er Sänger im Chor der Wiener Staatsoper und übernahm ein Jahr später die Leitung des Wiener Männergesang-Vereines. Ab 1968 war Balatsch Chordirektor der Wiener Staatsoper, bis er im Jahr 1983 diese Funktion und die Leitung des Männergesang-Vereines zurücklegte und die Leitung des „Coro di Santa Cecilia di Roma“ übernahm. Neben der Leitung dieses Chores fungierte er als Dirigent zahlreicher internationaler Orchester. Von 1999 bis 2001 war Balatsch künstlerischer Leiter der Wiener Sängerknaben.[3]

Von 1972 bis 1999 verbrachte Balatsch gemeinsam mit seiner Frau die Sommermonate bei den Bayreuther Festspielen, wo er als Chordirektor mit namhaften Dirigenten wie Horst Stein, Eugen Jochum, Silvio Varviso, Heinrich Hollreiser, Carlos Kleiber, Karl Böhm, Pierre Boulez, Colin Davis, Dennis Russell Davies, Peter Schneider, Daniel Barenboim, James Levine, Georg Solti oder Giuseppe Sinopoli zusammenarbeitete. In dieser Zeit entstanden etliche Audio- und Video-Gesamtaufnahmen, für die Balatsch den Chor einstudierte. Die meisten davon wurden auch im Fernsehen übertragen.

Norbert Balatsch lebte in Wien und in Kierling, war mit Herta Balatsch, einer ehemaligen Mezzosopranistin des Wiener Staatsopernchores, verheiratet und war Vater einer Tochter und eines Sohnes. Er starb im Mai 2020 im Alter von 92 Jahren in Wien.

Ehrungen und Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Nach anderen Angaben am 7. Mai 2020
  2. Ehemaliger Staatsopernchordirektor Balatsch ist tot. In: orf.at. 7. Mai 2020, abgerufen am 7. Mai 2020.
    Wiener Staatsoper trauert um ehemaligen Chordirektor Norbert Balatsch. In: magazin.klassik.com. 8. Mai 2020, abgerufen am 8. Mai 2020.
  3. Norbert Balatsch im Austria-Forum abgerufen am 25. August 2014
  4. Liste der Ehrenringträger auf der Website der Stadt Bayreuth (Memento des Originals vom 18. Juli 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayreuth.de abgerufen am 25. August 2014
  5. Grammy Awards für Norbert Balatsch auf AllMusic abgerufen am 25. August 2014
  6. Mitteilung der APA abgerufen am 25. August 2014
  7. Liste der Ehrenringträger auf der Website von Juwelier Wagner (Memento des Originals vom 26. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.juwelier-wagner.at abgerufen am 25. August 2014
  8. Liste der Ordensträger auf der Website des Palazzo del Quirinale abgerufen am 25. August 2014