unbekannter Gast
vom 28.12.2015, aktuelle Version,

Norbert Sattler

Norbert Sattler (* 4. Oktober 1951[1] in Mauthen) ist ein ehemaliger österreichischer Kanute. Er gewann eine olympische Silbermedaille und Weltmeistertitel in der Einzel- und Mannschaftswertung.

1971 gewann Sattler zusammen mit Kurt Presslmayr und Hans Schlecht in Meran den Weltmeistertitel in der Mannschaftswertung. Im Jahr darauf wurde auf dem Augsburger Eiskanal zum ersten Mal ein Olympischer Wettbewerb im Kanuslalom ausgetragen. Sattler erreichte hinter Siegbert Horn aus der DDR den zweiten Platz. Bei der Weltmeisterschaft 1973 konnte sich Sattler revanchieren, er gewann den Titel in der Einzelwertung vor Horn.

1977 bei der Weltmeisterschaft in Spittal gewann Sattler dann zwei Medaillen; neben der Bronzemedaille in der Einzelwertung erhielt er zusammen mit Peter Fauster und Eduard Wolfhardt die Silbermedaille in der Mannschaftswertung hinter dem französischen Team. Fauster, Sattler und Wolfhardt konnten diesen Erfolg 1979 hinter dem britischen Team wiederholen. 1978 wurde Sattler Europameister im Einzel.

Der Sportpresseklub Kärnten wählte ihn zweimal (1972, 1973) zum Kärntner Sportler des Jahres.[2]

Fußnoten

  1. Geburtsjahr entsprechend der Darstellung auf der Seite seiner Kajakschule
  2. Favorit für Kärntens Sportler des Jahres ist „Mathias Mayer“ - Mediathek Villach, abgerufen am 28. Dezember 2015

„“