Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.05.2020, aktuelle Version,

Nordsiebenbürgisch

Nordsiebenbürgisch

Gesprochen in

Ursprünglich Rumänien
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache in -
Sprachcodes
ISO 639-1

ISO 639-2

gem (sonstige Germanische Sprachen)

Nordsiebenbürgisch ist eine hochdeutsche Sprachvarietät aus dem Norden der Region Siebenbürgen in Rumänien. Sie gehört zum Siebenbürgisch-Sächsischen, welches zahlreiche Gemeinsamkeiten mit der Luxemburgischen Sprache besitzt, und umfasst nebst anderen Dialekten die Bistritzer Mundart.

Das Nordsiebenbürgische hat mehr obersächsischen Einschlag als das Südsiebenbürgische.[1] Die Mundart wird im Nordsiebenbürgisch-Sächsischen Wörterbuch erfasst, welches überdies die nordsiebenbürgische Kultur dokumentiert.[2]

Der Ursprung des Nordsiebenbürgischen ist südlich der weng/wein-Linie zu lokalisieren.[3]

Einzelnachweise

  1. Hermine Klein: Die Bistritzer Mundart verglichen mit dem Sprachatlas des Deutschen Reichs. Elwert, Marburg 1927 (S. 161).
  2. Wortschatz auf 850.000 Zetteln gesammelt. Nordsiebenbürgisch-Sächsisches Wörterbuch abgeschlossen. Pressemitteilung der Universität Bonn vom 22. Februar 2007; abgerufen am 29. Juli 2014.
  3. Hermine Klein: Die Bistritzer Mundart verglichen mit dem Sprachatlas des Deutschen Reichs. Elwert, Marburg 1927, S. 247.