unbekannter Gast
vom 21.12.2015, aktuelle Version,

Oesterreichische Entwicklungsbank

Logo

Die im Jahre 2008 gegründete Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) ist eine Spezialbank im Eigentum der bereits seit 1946 bestehenden Oesterreichischen Kontrollbank AG.

Die OeEB fungiert als Österreichs offizielle Entwicklungsbank und handelt im Auftrag der Republik Österreich. Sie ermöglicht mit langfristigen Finanzierungen privatwirtschaftliche Projekte in Entwicklungsländern. Dabei ist sie den Zielen der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit verpflichtet.

Neben den Bankdienstleistungen bietet die OeEB auch Zugang zu 'Advisory Programmes', mit denen Projekte vorbereitet, entwickelt und von ihrer entwicklungspolitische Wirkung her geschärft werden können. Die gesetzlichen Grundlagen für die Entwicklungsbank bilden das Ausfuhrförderungsgesetz[1] (Mandat, Haftungsinstrumente, Entscheidungsgremien) und das Entwicklungszusammenarbeitsgesetz[2] (entwicklungspolitische Vorgaben).

Einzelnachweise

  1. Ausfuhrförderungsgesetz im RIS
  2. Entwicklungszusammenarbeitsgesetz im RIS