unbekannter Gast
vom 08.09.2017, aktuelle Version,

Oliver Neumann

Oliver Neumann (rechts) bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises

Oliver Neumann (* 1976 in Mannheim) ist ein deutscher Filmproduzent und Filmeditor. Er lebt in Wien.

Leben

Oliver Neumann studierte an der Filmakademie Wien. Er ist Geschäftsführer der österreichischen Filmproduktion FreibeuterFilm, die er 2007 gemeinsam mit Sudabeh Mortezai, Sabine Moser und Sebastian Meise gründete. Oliver Neumann ist Mitglied der österreichischen und der europäischen Filmakademie.

Filmografie (Auswahl)

  • 2002: Foreigners out! Schlingensiefs Container (Editor, Produzent)
  • 2002: Mein Russland (Editor, Produzent)
  • 2003: Kaltfront (Editor)
  • 2004: Der Traum vom Schweben (Editor, Produzent)
  • 2004: Unterwegs nach… Heimat (Editor, Produzent)
  • 2005: Snow White (Editor)
  • 2005: Spiele Leben (Editor)
  • 2006: Children of the Prophet (Produzent, Editor)
  • 2006: Gefangene (Editor)
  • 2006: Tod eines Keilers (Editor)
  • 2007: Immer nie am Meer (Editor)
  • 2007: Über Wasser: Menschen und gelbe Kanister (Editor)
  • 2009: Auf der Suche nach dem Gedächtnis (Editor)
  • 2009: Deutschland 09 – 13 kurze Filme zur Lage der Nation (segment „‚Eine demokratische Gesprächsrunde zu festgelegten Zeiten‘“) (Editor)
  • 2009: Gjallë (Editor)
  • 2010: Pál Adrienn (Produzent)
  • 2010: Im Bazar der Geschlechter (Produzent, Editor)
  • 2011: Evolution Der Gewalt (Produzent, Editor)
  • 2012: Der Fall Wilhelm Reich (Editor)
  • 2012: Meine keine Familie (Produzent, Editor)
  • 2012: Outing (Produzent)
  • 2012: Stillleben (Produzent)
  • 2013: Krokodil (Editor)
  • 2013: Michael Haneke – Liebe zum Kino (Editor)
  • 2014: Macondo (Produzent, Editor)
  • 2014: High Performance – Mandarinen lügen nicht (Produzent)
  • 2016: Stille Reserven (Produzent)
  • 2017: Das Testament (Ha’edut) (Produzent)

Auszeichnungen

  Commons: Oliver Neumann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien