unbekannter Gast
vom 13.11.2016, aktuelle Version,

Onrail

onrail war ein österreichisches Reisemagazin mit den Themenschwerpunkten Reisen, Kultur, Genuss und Lebenslust. Es war ein Unternehmensmagazin der Österreichischen Bundesbahnen und lag in deren Zügen, Lounges und Verkaufsstellen auf. Die Bezeichnung „onrail“ wurde nach einem relaunch im Jahr 2011 gewählt. Die vorherige Bezeichnung war „Eurocity“.[1]

Herausgeber war die Bohmann Druck & Verlag GmbH. Die Redaktion hatte ihren Sitz in Wien, Chefredakteurin war Christina Dany. Es erschien zweimonatlich in einer Auflage von 85.000 Exemplaren und erreichte 329.000 Leser, was einer Reichweite von 5,7 Prozent entsprach.

Im Frühling 2016 lösten die ÖBB den Vertrag auf und stellten das Magazin ein. Das Online-Fachportal „Travelbusiness“ berichtete, dass nach Informationen des Verlags das Produkt unter dem Namen „Gute Reise“ mit ÖBB-Konkurrent Westbahn neu gestartet wird.[2]

Einzelnachweise

  1. „eurocity“ wird „onrail“ In: Fachmagazin "Horizont" vom 9.6.2011, abgerufen am 9. November 2016
  2. Das ÖBB-Reisemagazin onrail wurde eingestellt In: Online-Fachmagazin "Travel Business" vom 7.3.2016, abgerufen am 9. November 2016