unbekannter Gast
vom 24.05.2017, aktuelle Version,

Péter Orosz

Péter Orosz
Spielerinformationen
Name Péter Orosz
Geburtstag 19. August 1981
Geburtsort Budapest, Ungarn
Größe 189 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 1999 Vasas Budapest
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2000
2000–2001
2001–2003
2003–2005
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2008
2008–2009
2009–2011
2011
2012
2012–2013
2013
2013–2014
2014–2016
2016–2017
2017–
Kerületi TVE
Gázmuvek MTE
1. Saalfeldner SK
FC Puch
Red Bull Juniors
Red Bull Salzburg
Wacker Innsbruck
OFI Kreta
Vasas Budapest
Lombard Pápa
FC Pasching
SK Vorwärts Steyr
FC Rohrendorf
Union Vöcklamarkt
SK Vorwärts Steyr
ASKÖ Oedt
ESV Wels
ASKÖ Vorchdorf
3 0(1)
14 (12)
(48)

37 (47)
6 0(1)
34 0(9)
0 0(0)
11 0(0)
17 0(3)
28 (11)
13 0(5)
12 0(6)
13 0(6)
15 0(4)
50 (51)
10 (13)
7 (10)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Ungarn 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Mai 2017

2 Stand: 20. November 2009

Péter Orosz [ˈpeːtɛr ˈoros] (* 19. August 1981) ist ein ungarischer Fußballspieler.

Karriere

Der gelernte Stürmer spielte zu Beginn seiner Karriere bei Vasas, bis er nach Österreich ging und zunächst für den 1. Saalfeldner SK und den ASVÖ FC Puch spielte. Im Sommer 2005 wechselte er dann zu den Amateuren des FC Red Bull Salzburg. Nachdem er mit Toren in der österreichischen Regionalliga auf sich aufmerksam machen konnte, wurde er vom neuen Trainer-Gespann Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus in der Spielzeit 2006/07 auch für die Profi-Abteilung berücksichtigt und kam dabei zu insgesamt sechs Kurzeinsätzen in der Bundesliga und durfte eine Halbzeit in der Champions-League-Qualifikation gegen den FC Valencia auflaufen.

Die Saison 2007/08 spielt er in der Bundesliga beim FC Wacker Innsbruck, stieg aber ab. Dennoch wurde er für drei Spiele in der ungarischen Nationalmannschaft berücksichtigt. Zu Beginn der Saison 2008/09 wechselte er zum griechischen Verein OFI Kreta. Nach nur einem halben Jahr verließ er Kreta und es folgten Stationen in Ungarn mit Vasas Budapest, sowie Lombard Pápa. Zur Saison 2011/2012 kehrte er nach Österreich zurück und spielte in 15 Spielen für Pasching, traf jedoch nur 6-mal. Nach der schlechten Leistung wurde im Dezember 2011 sein Vertrag aufgelöst.[1] Er wechselte nach seiner Vertragsauflösung am 11. Januar 2012 zum SK Vorwärts Steyr.[2] In der Regionalliga Mitte erzielte er in den verbleibenden 13 Spielen fünf Tore für Steyr. Am 6. Juli 2012 verkündete er seinen Wechsel zum FC Rohrendorf/Gedersdorf[3] und wurde dort im Winter 2012 aussortiert.[4] Nach seiner Degradierung beim FC Rohrendorf, wechselte er im Jänner 2013 in die Regionalliga zur Union Vöcklamarkt.[5] Im Jänner 2017 wechselte Orosz in die Bezirksliga Süd zum ASKÖ Vorchdorf.[6] Beim Spiel am 21. April 2017 erzielte er bei einem 7:0-Sieg gegen die Union Regau alleine fünf Treffer und erhielt von der Presse den Beinamen Peter "der Große".[7]

Nationalmannschaft

Im Frühjahr 2008 wurde er dreimal in Freundschaftsspielen der ungarischen Nationalmannschaft eingesetzt: am 26. März gegen Slowenien, am 24. Mai gegen Griechenland und am 31. Mai gegen Kroatien.[8]

Einzelnachweise

  1. RLM: Pasching trennt sich von Duo
  2. Vorwärts Steyr holt Orosz
  3. Orosz Peter - Fussball Online Datenservice
  4. Hofstetten: Jusic büffelt für die UEFA-A-Lizenz
  5. Transfermarkt
  6. Verstärkung für Offensive. Abgerufen am 24. April 2017 (de-de).
  7. ASKÖ Schachner Vorchdorf - Spielbericht. Abgerufen am 24. April 2017.
  8. Péter Orosz in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)