Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.06.2020, aktuelle Version,

Pölstal

Marktgemeinde
Pölstal
Wappen Österreichkarte
Wappen fehlt
Pölstal (Österreich)
Pölstal
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Murtal
Kfz-Kennzeichen: MT (ab 1.7.2012; alt: JU)
Hauptort: (unbekannt)
Fläche: 270,22 km²
Koordinaten: 47° 17′ N, 14° 29′ O
Höhe: 915 m ü. A.
Einwohner: 2.604 (1. Jän. 2019)
Postleitzahlen: 8762, 8763, 8765
Gemeindekennziffer: 6 20 44
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Im Dorf 2
8763 Möderbrugg
Website: www.poelstal.gv.at
Politik
Bürgermeister: Alois Mayer (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(15 Mitglieder)
7
5
3
7  5  3 
Insgesamt 15 Sitze
Lage von Pölstal im Bezirk Murtal
FohnsdorfGaalLobmingtalHohentauernJudenburgKnittelfeldKobenzMaria Buch-FeistritzObdachPöls-OberkurzheimPölstalPusterwaldSankt Georgen ob JudenburgSankt Marein-FeistritzSankt Margarethen bei KnittelfeldSankt Peter ob JudenburgSeckauSpielbergUnzmarkt-FrauenburgWeißkirchen in SteiermarkZeltwegSteiermark Lage der Gemeinde Pölstal im Bezirk Murtal (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Pölstal ist der Name einer Marktgemeinde im Bezirk Murtal in der Steiermark.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Pölstal entstand zum Jahresbeginn 2015 im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark[1] aus den mit Ende 2014 aufgelösten Gemeinden Oberzeiring, Bretstein, Sankt Johann am Tauern und Sankt Oswald-Möderbrugg.[2]

Den Rang einer Marktgemeinde übernahm sie von Oberzeiring.

Das Gemeindegebiet umfasst neun Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2019):[3]

Die ehemaligen Gemeinden werden als Ortsteile geführt, wobei die 1850 vereinigten Sankt Oswald und Möderbrugg wieder getrennt sind.[4]

Die Gemeinde besteht aus den sechs Katastralgemeinden Bretstein, Möderbrugg, Oberzeiring, St. Johann Schattseite, St. Johann Sonnseite und St. Oswald.

Politik

BW
Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 15 Mitglieder.

Mit den Gemeinderatswahlen in der Steiermark 2015 hat der Gemeinderat folgende Verteilung: 7 ÖVP, 5 SPÖ, und 3 FPÖ.

Bürgermeister
  • seit 2015 Alois Mayer (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft

Die Gemeinde bildet gemeinsam mit Pusterwald und Pöls-Oberkurzheim den Tourismusverband „Region Pölstal“. Dessen Sitz ist die Gemeinde Pölstal.[5]

Commons: Pölstal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Steiermärkische Gemeindestrukturreform.
  2. § 3 Abs. 8 Z 2 des Gesetzes vom 17. Dezember 2013 über die Neugliederung der Gemeinden des Landes Steiermark (Steiermärkisches Gemeindestrukturreformgesetz – StGsrG). Landesgesetzblatt für die Steiermark vom 2. April 2014. Nr. 31, Jahrgang 2014. ZDB-ID 705127-x. S. 3.
  3. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2019 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2019), (CSV)
  4. Zahlen & Fakten, poelstal.gv.at, abgerufen 16. November 2019.
  5. Grazer Zeitung, Amtsblatt für die Steiermark. 30. Dezember 2014, 210. Jahrgang, 52. Stück. Nr. 316. ZDB-ID 1291268-2 S. 628–629.