unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Pappas-Gruppe

Pappas Gruppe

Gründungsjahr 1952
Sitz Salzburg, Österreich
Mitarbeiter 2328 (2015)[1]
Branche Automobilhandel
Märkte Österreich, Ungarn, Deutschland
Website www.pappas.at

Die Pappas Gruppe ist ein österreichisches Automobilhandelsunternehmen, das in Österreich, Ungarn und Deutschland tätig ist. Der zentrale Firmensitz befindet sich in Salzburg.

Überblick

Das Autohandelsunternehmen Pappas Holding GmbH zählt mit über 2400 Mitarbeitern und 350 Lehrlingen zu den größten Unternehmen der österreichischen Autobranche. Die Gruppe betreibt ein Netz von 34 Verkaufs- und Serviceniederlassungen in Tirol, Salzburg, Ober- und Niederösterreich, Wien, der Steiermark und in Oberbayern und Ungarn. Darüber hinaus hält sie diverse Beteiligungen an anderen Unternehmen. Die Pappas Gruppe vertreibt und serviciert vom Kleinwagen bis zum Lkw eine große Bandbreite an Kraftfahrzeugen und bietet auch Dienstleistungen, wie Fahrzeugtuning, Oldtimer-Restaurierung und maßgeschneiderte Nutzfahrzeug-Aufbauten an.

Als Mehrmarken-Automobilhandelshaus ist Pappas autorisierter Vertriebs- und Servicepartner für die Marken Mercedes-Benz, AMG, Maserati, Smart, Jeep, Mitsubishi Fuso, Unimog, Multihog, McCormick und Bucher Municipal sowie Servicepartner für Lancia, Chrysler, Dodge und DAF. In Ungarn ist Pappas zusätzlich autorisierter Vertriebs- und Servicepartner für die Marken KIA und Fiat sowie Servicepartner für Iveco.

Geschichte

Bereits 1948 begann der damals 20-jährige Georg Pappas mit dem Handel von Automobilen. 1951 lernten die Brüder Georg und Dimitri Pappas den Mercedes-Benz-Generalvertreter Günther Wiesenthal kennen, mit dem sie in weiterer Folge die österreichische Mercedes-Benz-Organisation maßgeblich gestalteten.

1952 wurde die Georg Pappas Automobil AG in Salzburg gegründet und 1960 übernahm Georg Pappas die Geschäftsführung des Mercedes-Benz-Zentralbüros, der heutigen Mercedes-Benz Österreich Vertriebsgesellschaft mbH, während sich Dimitri Pappas um wichtige Kontakte kümmerte. Das Unternehmen florierte und entwickelte sich zu einem der größten Autohandelsunternehmen in Mitteleuropa. So baute Georg Pappas das Automobilhandelsgeschäft mit der Errichtung von Niederlassungen in Salzburg (1957) und Wien (1959) sowie der Übernahme der steirischen Firma Konrad Wittwar (1964), der oberösterreichischen Firma F. Zelenka (1972, nunmehr Pappas Linz) und der Tiroler Retterwerk AG (1986) weiter aus. Diese Gesellschaften bilden noch heute die Basis für das Automobilgeschäft in Österreich.

1990 gründete Georg Pappas die ungarische Generalvertretung Mercedes-Benz Magyarország Kft. und expandierte erstmals ins Ausland. Inzwischen wurde in Ungarn ein Handelsnetz mit sechs Standorten aufgebaut, die Pappas Auto Ungarn.

Seit 2005 ist die Pappas Gruppe auch in Bayern tätig und praktisch zeitgleich wurden rund um die Kernmarke Mercedes-Benz weitere Marken ins Portfolio aufgenommen, wie beispielsweise Chrysler, Jeep und Dodge. Dimitri Pappas verstarb im Jahr 1999. Ab dem Jahr 2005 zog sich auch Georg Pappas sukzessive aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und verstarb im Februar 2008. 2005 wurde die Unternehmensführung an die Kinder von Georg Pappas, Alexander Pappas und Catharina Pappas übergeben. Bis heute ist die Pappas Gruppe zu 100 % in Familienbesitz.

2015 übernahm Catharina Pappas mit ihrem Unternehmen CP Auto GmbH die Salzburger Frey Autohaus GmbH mit 230 Mitarbeitern.[2] Diese Gesellschaft wurde 2017 in die Pappas Holding GmbH integriert.

Vertrieb

Aktuell betreibt die Pappas Gruppe 45 Verkaufs- und Serviceniederlassungen Österreich, Deutschland, Ungarn:

  • Georg Pappas Automobil GmbH, Salzburg, mit sechs Standorten
  • Pappas Auto GmbH, Wien & Niederösterreich, mit sechs Standorten
  • Pappas Automobilvertriebs GmbH, Oberösterreich, mit fünf Standorten
  • Pappas Steiermark GmbH, Steiermark, vormals Konrad Wittwar GesmbH., mit sechs Standorten
  • Pappas Tirol GmbH, Tirol, vormals Retterwerk GmbH, mit drei Standorten
  • Pappas Auto Ungarn, Budapest, mit sechs Standorten
  • Pappas & Werlin, Traunstein, mit zwei Standorten
  • AutoFrey Handelsgruppe, Salzburg, mit vier Standorten
  • DanubeDrive GmbH, Wiener Neudorf, mit vier Standorten

Marken

Unter dem Dach der Pappas Gruppe wird eine breite Palette an Marken angeboten:

Personenfahrzeuge:

  • Mercedes-Benz, z. B. C-Klasse, GLA, GLE Coupé,
  • AMG, z. B. A 45 AMG 4MATIC
  • Smart, z. B. fortwo coupé und cabrio, forfour
  • Jeep, z. B. Grand Cherokee, Wrangler, Renegade
  • Maserati, z. B. Ghibli, Quattroporte

Nutzfahrzeuge:

  • Mercedes-Benz, z. B. Vito, Sprinter, Citan
  • Mitsubishi Fuso, z. B. Canter Eco Hybrid-Modell
  • Unimog, z. B. U 216/218, U 4023/5023
  • Bucher municipal, z. B. CityCat, CityFant
  • Multihog, z. B. MH-Baureihe
  • McCormick, z. B. X60-Baureihe

Darüber hinaus ist die Pappas Gruppe an ausgewählten Standorten autorisierter Service-Partner für die Marken DAF, Fiat Professional und OMNIplus.

Dienstleistungen

Die Servicezentren der Pappas Gruppe bieten eine Vielzahl an verschiedenen Dienstleistungen an:

  • Verkaufsberatung für Neu- und Gebrauchtwägen
  • Reparatur und Wartung
  • Instandsetzung von Karosserie und Lack
  • Um- und Aufbaulösungen
  • Teile- und Zubehörprogramm
  • Räder- und Zubehörkonfiguration
  • Performance und Tuning mit den Tuningpartnern AMG, Brabus und Carlsson
  • Garantieleistungen
  • 24-Stunden-Notfallhilfe
  • Accessories
  • Classic Oldtimerkompetenz
  • Umbauten für Menschen mit Handicap

Sponsoring

Sponsoring ist ein elementarer Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Pappas, Schwerpunkt ist dabei das Social Sponsoring. Seit vielen Jahren unterstützt das Unternehmen den Verein Partner-Hunde Österreich sowie die Kinderhilfsorganisation Rainbows in Salzburg und Graz. Darüber hinaus gibt es einige kleinere Unterstützungsprojekte.

Einzelnachweise

  1. http://www.trendtop500.at/unternehmen/pappas/mitarbeiter/
  2. derStandard.at - Catharina Pappas übernimmt Autohaus Frey. Artikel vom 3. November 2015, abgerufen am 28. November 2015.