unbekannter Gast
vom 29.11.2017, aktuelle Version,

Parktherme Bad Radkersburg

Vogelperspektive Parktherme Bad Radkersburg
Erlebnisbereich der Parktherme Bad Radkersburg
Parktherme im Winter

Die Parktherme Bad Radkersburg ist ein Thermalbad mit einem Kurpark im Thermenland Steiermark.

Geschichte

Bei einer Suchbohrung nach Erdöl nahe dem Stadtpark wurde 1927 eine Quelle entdeckt.[1] Aus 280 Meter Tiefe sprudelte Wasser einer warmen mineralisierten Quelle, welche heute als Stadtquelle genutzt wird.[2] Es wurde ein Schwimmbad mit einem Sprudelbecken errichtet.

1963 eröffnete das heutige 50-m-Sportbecken, damals bekannt als Parkbad und 1965 wurde ein Kurmittelhaus eröffnet und damit die ärztliche Betreuung erweitert und mit diversen Sporteinrichtungen ergänzt. Seit 1978[3] führt die Stadt die Bezeichnung Bad Radkersburg.[4]

Im Jahre 1978 wurde mit einer zweiten Bohrung im Stadtpark/Kurpark in einer Tiefe von zwei Kilometern die ergiebige Thermalwasserquelle für ein Thermalbad erschlossen. Aufgrund der Austrittstemperatur von 80 °C und der besonderen Mineralisation zählt die Thermalwasserquelle zu einer der heißesten und mineralstoffreichsten Quellen in der Steiermark. Im Zuge der erfolgreich abgeschlossenen Bohrung erfolgte die Gründung der Kur- und Fremdenverkehrsbetriebe Bad Radkersburg GesmbH durch die Stadtgemeinde.

1987 wurden 51 Prozent der Gesellschaftsanteile vom Land Steiermark übernommen und 2003 von der Stadtgemeinde Bad Radkersburg bzw. der Bad Radkersburger Beteiligungsgesellschaft mbH zurückerworben.

Im Jahr 1989 wurde der Name „Parktherme“ beschlossen.

2012 wurde das neue Saunadorf auf insgesamt 8 Saunen erweitert und es erfolgte eine Revitalisierung der Parktherme NEU auf über 3.600 m², welche 2013 offiziell als NEUE Parktherme Bad Radkersburg eröffnet wurde.

Der neue Campingplatz der Parktherme Bad Radkersburg eröffnete 2015.

2017 wurde das Kurzentrum in das neue Vita med Gesundheitszentrum, welches im September 2017 eröffnet wurde, umgestaltet.

Thermalquelle

Die Thermalquelle, die einige hundert Meter vom Bad entfernt ist liegt direkt an der Staatsgrenze zu Slowenien. Sie wurde im Jahr 1978 erbohrt.[5] Das Heilwasser aus 2 Kilometer Tiefe hat bei 80 Grad Wassertemperatur eine 9.000 mg Mineralisierung mit isotonischem Natrium-Hydrogencarbonat.[6][7][8]

Architektur

Die Parktherme wurde bis 1999 nach den Plänen des Team A in Graz in fünf Baustufen mit einem Außenbecken des Kurbades, einem Kaffeehaus, ein weiteres Außenbecken im direkten Anschluss an ein Innenbecken und eine weitere große Liegehalle, und in Folge mit den Erweiterungen der Sauna, des Erlebnisbades und dem Restaurant erbaut.[9]

Im Jahre 2012 wurde ein mittiger Um- und Zubau der Therme in einen links und rechts angeordneten Altbestand nach den Plänen des Architekturbüros skyline architekten in Wien eingebunden. Der Zubau erfolgte in der Form von konischen Einzelbaukörpern, verbunden durch Glasgänge mit naturgebundener Aussicht auf die ca. 5 ha große Parklandschaft.[10][11]

  Commons: Parktherme Bad Radkersburg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Die Geschichte von LongLife. seit 1989 bei Starzinger. Abgerufen am 29. November 2017.
  2. Stadtquelle Bad Radkersburg. badradkersburg.at. Abgerufen am 29. November 2017.
  3. seit 1978 Bad Radkersburg. Dehio Steiermark (ohne Graz) 1982, S. 34.
  4. Bad Radkersburg. Von der Grenzfeste zur Kurstadt. S. 116–117. In: Konrad Maritschnik: Land an der Grenze. Geschichte - Kultur -Erlebniswelt. SüdweststeiermarkSlowenien. Herbert Weishaupt Verlag, Gnas 1995, ISBN 3-7059-0024-2.
  5. Thermalquelle Bad Radkersburg im RegiowikiAT abgerufen am 18. Dezember 2014
  6. Mitt. Abt. Geol. und Paläont. Landesmuseum Joanneum, Heft 50/51, Graz 1992/93
  7. Steiermärkisches Landesarchiv, Mitteilungen 44/45, 1994/95, S. 48.
  8. Auszug aus der Heilwasseranalyse (Bundesstaatl. Bakt.-serolog. Untersuchungsanstalt Graz) von 2014 (Sonde A3)
  9. Team A Graz: Parktherme Bad Radkersburg nextroom.at, 6. September 2007 - GAT
  10. Parktherme Bad Radkersburg skyline architekten, Dezember 2012
  11. Um- und Zubau Therme Bad Radkersburg nextroom.at, 17. April 2013 - GAT