unbekannter Gast
vom 30.04.2014, aktuelle Version,

Passeirer Gebirgsziege

Die Passeirer Gebirgsziege ist eine Hausziegenrasse, die vorwiegend als Fleischziege in Südtirol gehalten wird.

Beschreibung

Die Passeirer Gebirgsziege ist eine robuste, kleinrahmige und behornte Ziegenrasse, die in vielen Farbkombinationen und Farbausprägungen auftritt. Es gibt die Farbschläge „einfärbig“, „gansit“ (hell-dunkle Mantelfärbung) und „stroolit“ (Strahlenzeichnung am Kopf) sowie die Farben bzw. Farbschattierungen „bloob“ (grau-bläulich), „roat“ (rötlich), „geel“ (gelblich), „pråntlt“ (dunkelbraun), „griislt“ (grau-braun), „verbrennt“ (beige), schwarz und „liecht“ (weiß). Bei der Zucht werden kurzhaarige Tiere mit Bart und „Mengiler“ (paarweise Hautfalten am Hals) bevorzugt.

Literatur

  • Beda Weber, Das Thal Passeier und seine Bewohner, Innsbruck 1852.