unbekannter Gast
vom 18.01.2017, aktuelle Version,

Paul Alfred Weiss

Weiss in 1963

Paul Alfred Weiss (* 21. März 1898 in Wien; † 8. September 1989 in White Plains, USA) war ein österreichisch-amerikanischer Biologe. Er trug wesentliches zur Systemtheorie bei und führte eine Feldtheorie in die Embryologie ein. Seine Dissertation schrieb er in Wien bei Hans Leo Przibram in der Biologischen Versuchsanstalt im Wiener Prater ("Vivarium").

Ehrungen

1954 wurde Weiss in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. 1966 wurde er zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt.[1] 1979 erhielt er die National Medal of Science für Biologie.

Schriften

  • 1968: Dynamics of Development: Experiments and Inferences, New York
  • 1973: The Science of Life. The Living System - A System for Living, ISBN 0-87993-034-9

Einzelnachweise

  1. Mitgliederverzeichnis Leopoldina, Paul Weiss