unbekannter Gast
vom 05.01.2018, aktuelle Version,

Per Brogeland

Per Brogeland
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Januar 1953
Geburtsort Norwegen
Position Trainer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1971–1976 Eidsvoll Turn
1977 Lillestrøm SK 9 (4)
1978–1984 Eidsvoll Turn
Stationen als Trainer
Jahre Station
1985–1990 Eidsvold Turn
1990–1991 Norwegen (Frauen)
1992–1995 Kongsvinger IL
1996–1997 Lillestrøm SK
1997–1998 LASK Linz
1998–1999 Kongsvinger IL
2001 Hønefoss BK
2002–2005 Norwegen U-21 (Frauen)
2005–2008 FC Lyn Oslo Assistenztrainer
2009– Eidsvold Turn
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Per Brogeland (* 27. Januar 1953[1]) ist ein ehemaliger norwegischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer.

Karriere

Spieler

Per Brogeland begann seine Karriere bei Eidsvold Turn. Hier brachte zwischen 1971 und 1984 auf 251 Spiele und 48 Tore.[2] Unterbrochen wurde seine Karriere bei Eidsvold Turn nur durch ein einjähriges Gastspiel bei Lillestrøm SK, wo er es auf neun Spiele mit vier Toren brachte.[3] International hatte er am 22. Mai 1974 seinen einzigen Einsatz in einem U21 Länderspiel, das mit 1:0 gegen die DDR verloren ging.[4]

Trainer

Seine Trainerkarriere begann Per Brogeland bei seinem Stammverein Eidsvold Turn als Assistenztrainer. Nach seiner Zeit bei Eidsvold Turn trainierte er von 1990 bis 1991 zusammen mit Even Pellerud die Frauennationalmannschaft von Norwegen, ehe er 1992 das Traineramt bei Kongsvinger IL übernahm. Ein Jahr später erhielt er den Kniksenprisen als bester Trainer in Norwegen. 1996 wechselte er zu Lillestrøm SK, wo er in einem Trainerteam arbeitet. Er wollte jedoch nach kurzer Zeit wieder alleinverantwortlicher Trainer sein, so dass er nach Österreich zum LASK Linz wechselte. Er arbeitet in Österreich sehr erfolgreich und war unter anderem für die Einführung der Viererkette[5] in der Fußball-Bundesliga Österreichs verantwortlich. Völlig überraschend wurde er am 3. April 1998 nach einem 5:0-Sieg über den SK Rapid Wien und dem 3. Tabellenplatz[6] in der Meisterschaft von Präsident Wolfgang Rieger entlassen. Dem Ende seiner Trainertätigkeit in Österreich folgte die Rückkehr nach Norwegen, wo er erneut das Traineramt bei Kongsvinger IL übernahm. Bereits 1999 verließ er diesen Verein wieder. 2001 übernahm er schließlich Hønefoss BK. Nach mehreren sieglosen Spielen und einer für den Verein historischen 0:6-Niederlage[7] musste er den Trainerstuhl räumen. Zwischen 2002 und 2005 war er für die U21 der Frauennationalmannschaft von Norwegen zuständig. Nach dieser Tätigkeit bekam er beim FC Lyn Oslo eine Stelle als Assistenztrainer; wobei er jedoch auch die Aufgaben eines Talentsuchers übernahm. Am 1. Januar 2009 übernahm er das Traineramt bei seinem Stammverein Eidsvold Turn.[8] Mit Geir Frigård, seinem ehemaligen Spieler bei Lillestrøm SK und LASK Linz, bildet er seit diesem Zeitpunkt das Trainerteam von Eidsvold Turn.

Erfolge

  • 1993: Trainer des Jahres in Norwegen

Einzelnachweise

  1. Trenere i Lillestrøm Sportsklubb. Abgerufen am 17. Februar 2015 (norwegisch).
  2. Profil Per Brogeland zugegriffen am 12. Januar 2010
  3. Spieleinsätze von Per Brogeland bei Lillestrøm SK, zugegriffen am 12. Januar 2010
  4. U21 Länderspiel von Per Brogeland zugegriffen am 12. Januar 2010
  5. Spielaufbau über Außenverteidiger wird forciert (Memento vom 20. November 2009 im Internet Archive), laola1.at (16. November 2009), erstmals zugegriffen am 12. Januar 2010, letzter Zugriff am 17. Februar 2015
  6. Die RAPID-Jahres-Chronik 1998, rapidarchiv.at, abgerufen am 17. Februar 2015
  7. Kapitel 8 der Geschichte des Hønefoss BK zugegriffen am 12. Januar 2010
  8. Per Brogeland ny trener i Turn zugegriffen am 12. Januar 2010