unbekannter Gast
vom 01.01.2017, aktuelle Version,

Peter Gruber (Schauspieler)

Peter Gruber (l.) mit Raphaela Möst und Ed. Hauswirth ( Nestroy-Preis 2014)

Peter Gruber (* 23. September 1946 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler, Sprecher und Regisseur.

Leben und Wirken

Peter Gruber ist ein Großneffe von Gustaf Gründgens. Er maturierte am Akademischen Gymnasium Wien und absolvierte das Max-Reinhardt-Seminar in Schauspiel und Regie. Er wirkte und wirkt an deutschsprachigen Bühnen wie der Volksoper Wien, dem Theater an der Wien, Wiener Volkstheater, Theater in der Josefstadt, Schauspielhaus (Wien), den Salzburger Festspielen, in Bregenz, Klagenfurt, Tübingen, Düsseldorf, Kaiserslautern, Zürich. Er war Fernseh- und Hörspielregisseur für den ORF sowie Sprecher für Dokumentationen (Universum), Literatur-Sendungen und Werbung. Gruber ist Vorstandsmitglied der Internationalen Nestroy-Gesellschaft, des Theaterfestes Niederösterreich sowie Ehrenpräsident des österreichischen Sprecherverbandes VOICE.

Als Gast-Professor für Regie bzw. Schauspiel unterrichtete er mehrmals am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und an der Kunstuniversität Graz, z. Zt. an der Schauspielakademie Elfriede Ott.

Seit 1973 ist er Künstlerischer Leiter und Regisseur bei den Nestroy Spielen Schwechat. Er ist mit dieser über 45-Jährigen Tätigkeit der längstgediente im Amt befindliche Intendant Österreichs.

Von 1967 bis 1994 Jahren war er die Stimme des Traummännleins im ORF-Radio[1].

Auszeichnungen

  • 1974: Kainz-Medaille (Förderungspreis) für Regie („Musketiere“)
  • 1977: Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Schwechat
  • 1983: Kainz-Medaille für Beste Regie („Mephisto“)
  • 1994: Nestroy-Ring der Stadt Wien für satirische Darstellung
  • 1995: Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Kultur
  • 1996: Gustav-Klimt-Preis
  • 2001: Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Kultur
  • 2002: Max-Reinhardt-Preis beim Theatertreffen Essen
  • 2009: Kultur- und Wissenschaftspreis des Landes Niederösterreich für sein Lebenswerk
  • 2011: Good-Friend-Award der Stadt Schwechat
  • 2011: Großes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich
  • 2014: Nestroy-Theaterpreis Spezialpreis für vier Jahrzehnte Nestroy-Spiele Schwechat
  • 2016: Ernennung zum Professor durch den Bundespräsidenten

Einzelnachweise

  1. Das „Traummännlein“ feiert Geburtstag: Peter Gruber wird 65. Artikel ORF Online Niederösterreich vom 22. September 2011 abgerufen am 13. Juni 2016