Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.02.2020, aktuelle Version,

Peter Melichar

Peter Melichar (2019)

Peter Melichar (* 18. Dezember 1960 in Dornbirn) ist ein österreichischer Historiker.

Leben

Peter Melichar studierte von 1980 bis 1986 Geschichte und Philosophie in Wien. 1993 promovierte er mit einer Arbeit über den Josephinismus. Er arbeitete für Großausstellungen und war an diversen Forschungsprojekten beteiligt. Ab 1999 war er für die Österreichische Historikerkommission tätig, ab 2001 für die Bergier-Kommission. Außerdem betrieb er Forschungen zur Sozialgeschichte des Militärs, zur Geschichte von intellektuellen Eliten, zum Antisemitismus. Seit 2004 war er Mitarbeiter an der Edition der Ministerratsprotokolle. Melichar ist Mitherausgeber der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG). Seit 2009 ist er Kurator für Geschichte im „vorarlberg museum“ in Bregenz.

Werke

  • Otto Ender 1875–1960. Landeshauptmann, Bundeskanzler, Minister. Untersuchungen zum Innenleben eines Politikers (vorarlberg museum Schriften 39), Wien, Köln, Weimar 2018.
  • Verdrängung und Expansion. Enteignungen und Rückstellungen in Vorarlberg, Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission 19, Wien und München 2004.
  • Neuordnung im Bankwesen. Die NS-Maßnahmen und die Problematik der Restitution, Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission 11, Wien und München 2004.

Herausgeberschaft

  • mit Nicole Stadelmann und Martina Sochin D'Elia (Hrsg.): Hüben & Drüben. Grenzüberschreitende Wirtschaft im mittleren Alpenraum (vorarlberg museum Schriften 48; Schriftenreihe des Arbeitskreises für interregionale Geschichte des mittleren Alpenraumes 5), Innsbruck 2020.
  • mit Nikolaus Hagen (Hrsg.): Der Fall Riccabona. Eine Familiengeschichte zwischen Akzeptanz und Bedrohung (vorarlberg museum Schriften 22), Wien-Köln-Weimar 2017.
  • mit Andreas Rudigier und Gerhard Wanner (Hrsg.): Wanderungen. Migration in Vorarlberg, Liechtenstein und in der Ostschweiz zwischen 1700 und 2000 (vorarlberg museum Schriften 21), Wien-Köln-Weimar 2016.
  • mit Peter Eigner und Erich Landsteiner (Hrsg.): Bankrott. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2008.
  • mit Ernst Langthaler und Stefan Eminger (Hrsg.): Niederösterreich im 20. Jahrhundert. 2. Band: Wirtschaft, Wien, Köln, Weimar 2008.
  • mit Alexander Mejstrik (Hrsg.): Kunstmarkt. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 2–3/2006.

Ausstellungen

  • Die ersten 100 Jahre. Österreichische Sozialdemokratie 1888–1988, Gasometer Simmering, Wien 1988–1989 (Mitarbeit)
  • Österreichische Länderausstellung ostarrichi-Österreich 996–1996 – Menschen, Mythen, Meilensteine, St. Pölten und Neuhofen a. d. Ybbs, 1996 (Mitarbeit)
  • Der Fall Riccabona, vorarlberg Museum, Bregenz 2016–2017 (Kurator gemeinsam mit Nikolaus Hagen)
  • Otto Ender 1875–1960. Landeshauptmann, Bundeskanzler und Putschist?, vorarlberg museum, Bregenz 2018 (Kurator)
Commons: Peter Melichar  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien