unbekannter Gast
vom 01.06.2017, aktuelle Version,

Petri Pasanen

Petri Pasanen
Petri Pasanen im Jahre 2011
Spielerinformationen
Geburtstag 24. September 1980
Geburtsort Lahti, Finnland
Größe 187 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1987–1997 FC Kuusysi
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996 FC Kuusysi 1 (0)
1997 FC Hämeenlinna 4 (0)
1997 FC Pallo-Lahti 15 (0)
1998–2000 FC Lahti 56 (2)
1998 FC Hämeenlinna (Leihe) 1 (0)
2000–2004 Ajax Amsterdam 59 (7)
2004 FC Portsmouth (Leihe) 12 (0)
2004–2011 Werder Bremen 144 (3)
2011–2012 FC Red Bull Salzburg 18 (0)
2012–2014 Aarhus GF 44 (2)
2014–2016 FC Lahti 30 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
0 Finnland U-15 10 (1)
0 Finnland U-18 6 (2)
0 Finnland U-19 1 (0)
0 Finnland U-21 6 (0)
2000–2013 Finnland 78 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Januar 2016

2 Stand: 1. Januar 2016

Petri Pasanen (* 24. September 1980 in Lahti) ist ein ehemaliger finnischer Fußballspieler, der zuletzt beim FC Lahti unter Vertrag stand. Die meisten Spiele seiner Karriere machte er für den SV Werder Bremen.

Karriere

Verein

Petri Pasanen gegen Levski Sofia (2007)
Erstes Bundesliga- Meisterschaftsspiel für Red Bull Salzburg (17. Juli 2011)

Der Innenverteidiger begann seine Profikarriere beim finnischen Erstligisten FC Lahti. Zur Saison 2000/01 wechselte er für die Summe von 2,6 Millionen Euro zu Ajax Amsterdam in die Niederlande. Nach einer Verletzungspause verlor der Jungnationalspieler jedoch den Kontakt zur ersten Mannschaft.

Um dennoch Spielpraxis zu sammeln, stimmte Pasanen 2004 einem Wechsel auf Leihbasis zum englischen Erstligisten FC Portsmouth zu. Nach einer halben Saison in England wechselte er am 15. Juli 2004 zum Bundesligisten Werder Bremen. Dort erspielte er sich neben Valérien Ismaël und gegen Nationalspieler Frank Fahrenhorst einen Stammplatz in der Innenverteidigung.

Seine Karriere erlitt im Herbst 2005 einen Knick, als er nach einer Kopfverletzung mit anschließendem Schädeltrauma etwa sechs Monate ausfiel. Er verlor seinen Stammplatz an Frank Fahrenhorst und konnte zu Beginn der Saison 2006/07 auch Per Mertesacker nicht von seiner Position als Innenverteidiger neben Naldo verdrängen. Als Mertesacker jedoch in der Schlussphase der Saison aufgrund einer Verletzung ausfiel, konnte Pasanen in die Startelf aufrücken.

In der Saison 2007/08 wurde er häufig auf den Außenpositionen eingesetzt, da Clemens Fritz und Pierre Womé verletzt ausfielen. Er gilt als defensiv stark, abgeklärt und kann auch auf der Position des rechten und linken Außenverteidigers eingesetzt werden. 2011 einigte sich Pasanen mit Werder, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.[1] Wenige Tage nach Saisonende bestätigte Werder-Manager Klaus Allofs, dass die Vertragsverhandlungen kurzfristig wieder aufgenommen werden.[2] Am 16. Juni 2011 verkündete Werder Bremen, dass Pasanens Vertrag nicht verlängert wird.[3] Im Sommer 2011 wechselte der Finne nach Österreich zum FC Red Bull Salzburg.[4] Ende der Saison wurde bekanntgegeben, dass sein Vertrag nicht mehr verlängert wird und er den Verein verlassen wird. Im Juli 2012 unterschrieb er einen Vertrag beim Aarhus GF, mit dem er in der Superliga spielte. Nach einem 7. Platz in seiner ersten Saison stieg er mit dem Verein am Ende der Saison 2013/14 in die 1. Division ab. Am 1. Juli wechselte er zurück in seine Heimat zurück zum FC Lahti. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit spielte er den Rest der Saison 2014 als Stammspieler. Im Laufe der Saison 2015 kam er zu Beginn stets zum Einsatz. Zum Ende der Saison kam er nur noch zu Kurzeinsätzen und beendete am Saisonende seine Karriere.

Nationalmannschaft

Pasanen debütierte in der A-Nationalmannschaft am 15. November 2000 in Dublin bei der 0:3-Niederlage gegen Irland. Sein einziges Tor erzielte er am 5. September 2009 zum 2:1-Endstand gegen Aserbaidschan. Ein letztes Spiel für Finnland machte er am 16. November 2013 als Einwechselspieler bei einem 1:1 gegen Wales. Während seiner Zeit als Nationalspieler führte er die Mannschaft des Öfteren als Kapitän aufs Feld. Pasanen spielte außerdem noch in 6 Spielen für die Finnische Futsal Nationalmannschaft und erzielte dabei 2 Tore.

Co-Kommentatorentätigkeit

Pasanen ist regelmäßig im finnischen Fernsehen YLE als Co-Kommentator bei Fußballberichterstattungen zu sehen, so auch als Experte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014.

Erfolge

Persönliche

mit Ajax Amsterdam

mit Werder Bremen

mit Red Bull Salzburg

Einzelnachweise

  1. http://www.zeit.de/sport-newsticker/2011/3/23/f1d58516e27dfcbea9a05434799e7344141xml
  2. Werder Star soll bleiben
  3. Es bleibt beim Abschied von Petri Pasanen
  4. Petri ist ein Roter Bulle. Petri Pasanen kam vom Urlaub direkt ins Trainingslager nach Leogang
  Commons: Petri Pasanen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien