unbekannter Gast
vom 20.05.2016, aktuelle Version,

Pfarrkirche Lessach

Kath. Pfarrkirche hl. Paulus in Lessach

Die römisch-katholische Pfarrkirche Lessach steht in der Gemeinde Lessach im Bezirk Tamsweg im Land Salzburg. Die dem heiligen Paulus geweihte Kirche gehört zum Dekanat Tamsweg der Erzdiözese Salzburg. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

Eine Kirche wurde 1523 urkundlich genannt. 1618 wurde eine Kuratie genannt. 1763 erfolgte ein Neubau des Langhauses, der Chor wurde belassen. 1813 wurde die Kirche zur Pfarrkirche erhoben. 1857 und 1908 waren Brände. Der heutige neugotische Kirchenbau wurde nach einem Brand mit Verwendung von Mauern der Vorgängerkirche von 1909 bis 1910 errichtet und 1910 geweiht. 1951 war eine Außenrestaurierung. 1967 war eine Restaurierung.

Ausstattung

Die drei neugotischen Altäre baute Vinzenz Pezzei (1910) und zeigen Bilder des Malers Josef Gold (1920/1921).

Die Orgel baute Mauracher (1910).

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Salzburg 1986. Lessach, Pfarrkirche hl. Paulus, Friedhof, Pfarrhof, S. 208.
  Commons: Pfarrkirche Lessach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien