Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.09.2018, aktuelle Version,

Pfleggericht Laufen

Das Pfleggericht Laufen war eine Verwaltungseinrichtung im Fürsterzbistum Salzburg mit Sitz in Laufen an der Salzach im heutigen Landkreis Berchtesgadener Land.

Geschichte

Im Jahr 1328 wurde Salzburg durch die Erlassung einer eigenen Landesordnung zum weitgehend unabhängigen Staat.

Der Rupertiwinkel kam 1810 vorläufig und 1816 mit dem Vertrag von München endgültig von Salzburg an das Königreich Bayern. Im Jahr 1810 wurde das Landgericht Laufen, eine bayerische Verwaltungseinrichtung, geschaffen.

Literatur

  • Helga Reindel-Schedl: Laufen an der Salzach – Die alt-salzburgischen Pfleggerichte Laufen, Staufeneck, Teisendorf, Tittmoning und Waging, Historischer Atlas von Bayern, Heft 55, Kommission für bayerische Landesgeschichte, München 1989. ISBN 3-7696-9940-8. (nicht ausgewertet)