unbekannter Gast
vom 01.09.2017, aktuelle Version,

Philipp Achammer

Philipp Achammer bei einem Besuch in Wien 2015

Philipp Achammer (* 4. Juli 1985 in Brixen) ist ein italienischer Politiker der Südtiroler Volkspartei (SVP).

Achammer, aus Vintl stammend, absolvierte 2004 die Matura am Realgymnasium Brixen. Anschließend begann er sein Studium der Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck, das er bis dato nicht abgeschlossen hat. Sein politischer Werdegang nahm 2003 als Ortsjugendreferent der Jungen Generation in der SVP von Niedervintl seinen Anfang, in der Folge wurde er SVP-Bezirksjugendreferent für den Bezirk Brixen. Von 2005 bis 2010 war er im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Vintl tätig. Von 2008 bis 2009 fungierte er als Landesjugendreferent der Südtiroler Volkspartei und von 2009 bis 2013 als Landessekretär (Geschäftsführer). Bei den Wahlen im Oktober 2013 konnte er mit 14.478 Vorzugsstimmen als jüngster Abgeordneter in den Südtiroler Landtag einziehen.[1] In der Folge wurde er in die Landesregierung gewählt und übernahm im Kabinett Kompatscher die Ressorts Deutsche Bildung sowie Bildungsförderung, Deutsche Kultur und Integration.[2] Am 3. Mai 2014 wurde er bei der 60. Landesversammlung der Südtiroler Volkspartei zum Obmann der Partei gewählt. Dabei erhielt er 94,43 % der Delegiertenstimmen.[3]

  Commons: Philipp Achammer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Die 35 neuen Landtagsabgeordneten im Überblick. Südtirol Online (stol.it), 28. Oktober 2013, abgerufen am 31. Oktober 2013.
  2. Die Landesräte und ihre Kompetenzen. Südtirol Online (stol.it), 16. Januar 2014, abgerufen am 16. Januar 2014.
  3. Philipp Achammer ist neuer SVP-Obmann. Südtirol Online (stol.it), 3. Mai 2014, abgerufen am 3. Mai 2014.