Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.02.2018, aktuelle Version,

Photographische Korrespondenz

Photographische Korrespondenz

Beschreibung u. a. Offizielles Organ der Photographischen Gesellschaft in Wien und der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in Wien
Fachgebiet Fotografie
Sprache deutsch
Verlag Commissions-Verlag von Carl Gerold's Sohn (1864–1870), Verlag der photographischen Correspondenz (Wien) (1871–1905), H. Vogel (Leipzig) u. a.
Erstausgabe 1864
Einstellung 1971
Herausgeber Ludwig Schrank, Josef Maria Eder, Carl Haack, Emil Hornig u. a.
Artikelarchiv Wikisource
ZDB 123175-3
CODEN PHKOA

Die Zeitschrift Photographische Korrespondenz wurde von 1864 bis 1971 monatlich von der „Photographischen Gesellschaft“ in Wien herausgegeben.

Geschichte

Im Jahr 1864 gründeten Ludwig Schrank, Carl Haack, Emil Hornig und M. Dutkiewicz, alle Mitglieder der „Photographischen Gesellschaft“ (PhG) in Wien, die Zeitschrift Photographische Correspondenz, die schon bald internationale Bekanntheit erlangte.

Im Laufe ihres Erscheinens hatte die Zeitschrift unterschiedliche Zusatztitel. Von 1864 bis 1870 war dies „Technische artistische und commerzielle Mittheilen“. In dieser Zeit wurde die Zeitschrift von Ludwig Schrank redaktionell betreut und herausgegeben. Von 1871 bis 1884 stand die Zeitschrift unter redaktioneller und herausgebender Leitung von Emil Hornig. In diesem Zeitraum erhielt sie den Zusatztitel „Organ der photographischen Gesellschaft in Wien. Monatsschrift für Photographie und verwandte Fächer“. Ab 1885 bis 1904 änderte sich der Zusatz in „Zeitschrift für Photographie und photomechanische Verfahren“ und stand unter redaktioneller und herausgebender Leitung von Ludwig Schrank.

1962 ging die Zeitschrift Photographie und Wissenschaft[1] in der Photographischen Korrespondenz auf.

Im Jahr 1971 stellte die Zeitschrift nach über 100 Jahren aus ökonomischen Gründen ihr Erscheinen ein.

Literatur

  Commons: Herausgeber, Autoren u. a.  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wikisource: Photographische Correspondenz  – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. Siehe dazu „Frühere/spätere Titel:“ unter ZDB ID