Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.08.2018, aktuelle Version,

Polytechnische Schule Perg

Polytechnische Schule Perg
Polytechnische Schule Perg
Schulform Polytechnische Schule (Österreich)
Schulnummer 411044
Gründung 1977
Adresse

Dirnbergerstraße 45

Ort Perg
Bundesland Oberösterreich
Staat Österreich
Träger Gemeinde
Schüler 150 (Stand: 2008/09)
Lehrkräfte 23 (Stand: 2008/09)
Leitung Ludmilla Lumesberger
Website schulen.eduhi.at/pts_perg

Die Polytechnische Schule Perg ist eine Polytechnische Schule (Österreich) in Perg.

Geschichte

1966/67 kam es zur Einführung der polytechnischen Lehrgänge im Anschluss an den Besuch der Hauptschule und 1977 zur Einrichtung einer eigenständigen Polytechnischen Schule. 2003 hat die Polytechnische Schule Perg den Neubau im Schulzentrum bezogen. Im Schuljahr 2008/09 betrug die Anzahl der Schüler 150. Es waren an der Schule 23 Lehrer beschäftigt.

Direktoren waren ab 1977 Alois Angerer und ab 1981 Josef Haderer. Ab 1989 leitete Lothar Grubich die Schule. Seit 2012 ist Ludmilla Lumesberger Direktorin.[1]

Pädagogische Arbeit, Ausstattung und Angebote

Die Ausbildungsmöglichkeiten umfassen Wahlmöglichkeiten in den Fachbereichen Bau, Dienstleistung, Elektro, Handel & Büro, Holz, Informationstechnologie, Metall und Tourismus. Perg ist die einzige Schule im Bezirk Perg, wo die Schüler in allen acht Fachbereichen nach einer dreiwöchigen Berufsorientierungsphase in eigenen Gruppen zusammengefasst werden.

Die Polytechnische Schule Perg hat 6 Klassen der 9 Schulstufe mit 127 Schülern. (Stand: 2014/15) [2]

Im Jahr 2009 war die Schule für den Österreichischen Schulpreis nominiert.[3]

Einzelnachweise

  1. Verordnungsblatt Landesschulrat für Oberösterreich (PDF; 78 kB)
  2. Schulen Online. Abgerufen am 1. Juli 2017.
  3. BM Claudia Schmied zeichnet hervorragende Schulen aus. Abgerufen am 1. Juli 2017.