unbekannter Gast
vom 14.01.2018, aktuelle Version,

Radio OP

Radio OP
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Livestream
Sendegebiet Teile des Bezirks Oberpullendorf (Burgenland)
Eigentümer Verein „Radio Gymnasium“ (Firmenbuchnr. 214565339)[1]
Sendeanstalt Radio Gymnasium
Sendestart 9. April 2010[2]
Rechtsform privat (als Verein)
Programmtyp Schüler- und Volksgruppensender
Reichweite ca. 25 000 Hörer (techn. Reichweite)[2]
Homepage www.radioop.at
Liste der Hörfunksender

Radio OP ist ein freies privatrechtlich organisiertes Projektradio am Gymnasium Oberpullendorf im Burgenland. Es hat seit 2009[2] eine eigene Sendelizenz der Komm Austria[1] für die Frequenz 98,8 MHz.[3]

Geschichte

Die Wurzeln des Senders liegen nach eigener Angabe in den „pannonischen Klassen“ des Gymnasiums mit rund 700 Schülern, in denen Kroatisch/Ungarisch als Pflichtfächer unterrichtet werden. Um diese Volksgruppen zu stärken, wurden im Rahmen einer Kooperation mit dem Verein und freien Radio MORA mit Sitz in Großwarasdorf, selbst Untermieter auf Antenne 4, mehrsprachige Programme gesendet. Durch einen Eigentümerwechsel des Hauptveranstalters mussten die Sendungen beendet werden. Es folgte eine Bewerbung um eine eigene Sendelizenz bei der Komm Austria.

Programm

Das Programm wird von der „Musikredaktion“ und der „Jugendredaktion A4 aktiv“ gestaltet.[4] Die beiden Programmprinzipien des Senders sind „mehrsprachig, frei und offen“, sowie der Lokalbezug. Es werden alle Sprachen berücksichtigt, die am Gymnasium gelehrt werden, einschließlich der Mehrheitssprache als »lingua franca«.[5] Dabei wird ein Musik-Wortanteil im Verhältnis von etwa 75:25 angestrebt. Außerdem soll eine „Durchhörbarkeit für alle Bevölkerungsschichten“ erreicht werden, indem z.B. nicht deutschsprachige Inhalte „auch über die Mehrheitssprache transportiert werden.“ Lehrer und Schüler betreuen eine lokale Nachrichtenredaktion, die einmal täglich Nachrichten produziert. Neben dem Verein MORA wird als weiterer Partner die ZAMG für die Zulieferung der Wetterprognose genannt.[2]

Empfang

Radio OP ist in Teilen des Bezirks Oberpullendorf (das entspricht nach eigener Aussage dem mittleren Burgenland mit Ausnahme des südlichen Teils) auf der Frequenz UKW 98,8 MHz mit 200 Watt ERP vom Mobilkom-Mast in Oberpullendorf empfangbar.

Auf der Website des Senders wird ein Livestream angeboten. Der Sender macht keine Angaben zur Programmverbreitung in den örtlichen Kabelnetzen.

Einzelnachweise

  1. 1 2 rtr.at: Veranstalter Details – Rundfunkveranstalter Verein „Radio Gymnasium“
  2. 1 2 3 4 Website des Senders: Über uns
  3. rtr.at: Frequenzbucheintrag für Oberpullendorf
  4. radioop.at: Kontaktseite
  5. radioop.at: Sendeschema