unbekannter Gast
vom 17.06.2017, aktuelle Version,

Rainer Predl

Rainer Predl (* 15. Januar 1990 in Hainburg an der Donau) ist ein österreichischer Ultraläufer.

Leben

Predl wuchs auf in der Marktgemeinde Lassee im östlichen Teil Österreichs. Er läuft aktiv seit 2008. Er betätigte sich zugunsten karitativer Zwecke des Langstreckenlaufsports. Neben vielen kleineren Volksläufen lief er 2008 seinen ersten 100 km-Lauf in Wien/Prater. Dabei konnte er mit 8 h 02 min als jüngster Ultraläufer den ersten Platz beziehen.

In der Gemeinde Lassee organisierte er einen 6 Stunden-Benefizlauf zugunsten schwerkranker Kinder. Dabei konnten im Jahre 2012 achttausend Euro überreicht werden.

Größere Projekte sind der 1000 km-Laufbandlauf, der Badwater Ultramarathon in der Mojave Wüste sowie eine laufende Weltumrundung. Nach einem schweren Trainingssturz mit Kniescheibenbruch 2015 musste er ein halbes Jahr pausieren. 2016 erreichte er den Österreichischen Staatsmeistertitel im 100 km-Straßenlauf sowie eine neue persönliche Bestleistung im 48-Stunden-Einzellauf mit 326 km. Ein Bandscheibenvorvorfall zwang ihn 2017 zu einer weitere Laufpause.

Erfolge

  • Ultralauf Staatsmeister [1]
  • Österreich-Rekord beim 6 Stundenlauf (85,517 km)
  • 100 km-Laufband-Alternativ-Weltrekordhalter, 07:15:08 [2]
  • Dreifach-Starter bei der 100 km-Weltmeisterschaft (Torhout, Belgien)-(Winschoten, Niederlande)-(Seregno, Italien)
  • 2014 Sieger Saharamarathon
  • Weltrekord 7 Tage Laufband 2015 (852,46 km) [3]
  • 2016 Staatsmeister über die 100km (7:08:44)

Einzelnachweise

  1. Staatsmeister Bezirksblatt Gänserndorf am 19. Oktober 2011
  2. Laufband Weltrekord Bezirksblatt Gänserndorf am 21. Dezember 2011
  3. Weltrekord! Über 20 Marathons in einer Woche HDsports.at am 14. Februar 2015